Leichter Regen15°C
Sie sind hier: Leben in Lemwerder · Aktuelles

Aktuelle Meldungen aus Lemwerder

Aktuelles

Energieberatung durch die Verbraucherzentrale Niedersachsen im Rathaus der Gemeinde Lemwerder

Energieberatung durch die Verbraucherzentrale Niedersachsen im Rathaus der Gemeinde Lemwerder

Am Mittwoch, 15. September 2021, können sich Verbraucher im Rathaus der Gemeinde Lemwerder, Mehrzweckraum (EG), bei einem Energieberater der Verbraucherzentrale zum thema "Energiesparen" beraten lassen.

Diese Beratung wird nun wieder regelmäßig jeden 3. Mittwoch im Monat kostenlos angeboten.

Weitere Informationen darüber erhalten Sie hier.

Anmeldungen dazu nimmt die kostenfreie bundesweite Hotline unter 0800 / 809 802 400

oder Frau Wien im Rathaus Lemwerder unter 0421 / 67 39 41 entgegeben. 

 

 

Aktuelle Stellenangebote der Gemeinde Lemwerder

Stellenausschreibung

Die Gemeinde Lemwerder sucht neue Mitarbeiter*innen.

 

Bei der Gemeinde Lemwerder sind zum 01.10.2021 folgende Stellen zu besetzen:

eine/n Sachbearbeiter*in Vergabe und Fördermittel (m/w/d)

 

Es handelt sich um eine neu geschaffene unbefristete Vollzeitstelle nach Entgeltgruppe 9 b TVöD. Die Aufgaben können sich daher noch ändern.

 

Aufgabenschwerpunkte Vergabe:
Die Wahrnehmung der Aufgaben der gemeindlichen Vergabestelle.
• Durchführung von Vergabeverfahren nach Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen
• Durchführung von Vergabe- und Beschaffungsverfahren
• Durchführung von Vergabeverfahren zur Beschaffung von Lieferungen und Leistungen
• Beratung, Information und Unterstützung aller Fachbereiche und der nachgeordneten Einrichtungen in vergaberechtlichen Angelegenheiten

 

Aufgabenschwerpunkte Fördermittel:
Akquise und Verwaltung von Fördermittelangelegenheiten
• Marktbeobachtung der Fördermöglichkeiten
• Regelmäßige Information der Führungskräfte zu Fördermöglichkeiten
• Planung des zeitlichen Ablaufs von förderfähigen Maßnahmen
• Beantragung der Fördermittel, Durchführung zugehöriger Vergabeverfahren in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen, Fristenüberwachung, Abrechnung von Verwendungsnachweisen

 

 

eine Küchenkraft (m/w/d)

 

in der Küche der kommunalen Kindertagesstätte. Der Einsatz erfolgt im Kochbereich und/oder in der Spülküche. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 25 Wochenstunden.

 

 

eine Reinigungskraft (m/w/d)

 

für die Sporthallen der Gemeinde Lemwerder. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 22 Wochenstunden.

 

 

Schwerbehinderte Menschen oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

 

Alle weiteren Informationen und Voraussetzungen zu den Stellen finden Sie im Internet unter www.lemwerder.de – Rathaus - Stellenangebote.

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 07.08.2021 mit den üblichen
Unterlagen:
• per Mail: bewerbung@lemwerder.de
• per Post: Gemeinde Lemwerder, Stedinger Str. 51, 27809 Lemwerder

 

Weitere Informationen finden sie hier.

 

Die Bücherei ist in den Sommerferien vom 02. - 22.08.2021 geschlossen!

Die Bücherei schließt in den Sommerferien vom 02. - 22.08.2021

Pressemitteilung:

Sommerferien

Gemeindebücherei Lemwerder

Vom 2. August 2021 bis 22. August 2021 bleibt die Bücherei geschlossen.

Letzter Ausleihtag vor den Ferien: Donnerstag, 29. Juli 2021

Erster Ausleihtag nach den Ferien: Montag, 23. August 2021

Öffentliche Sitzung des Gemeinderates in der Ernst-Rodiek-Halle / Präsenzsitzung am 29.07.2021

Öffentliche Sitzung des Gemeindesrates in der Ernst-Rodiek-Halle / Präsenzsitzung

B e k a n n t m a c h u n g

Am
Donnerstag, dem 29.07.2021,

findet folgende öffentliche Sitzung (Präsenzsitzung) in der Ernst-Rodiek-Halle (Erdgeschoss) der Gemeinde Lemwerder statt:

Beginn: 19:30 Uhr Rat

1 Eröffnung der Sitzung und Feststellung
1.1 der ordnungsgemäßen Einladung
1.2 der Beschlussfähigkeit
1.3 der Tagesordnung

2 Genehmigung der Niederschrift vom 15.07.2021

3 Annahme und Vermittlung von Zuwendungen

4 Bericht der Bürgermeisterin zugleich für den Verwaltungsausschuss

5 Antrag der SPD/CDU-Gruppe zum Radweg Delmenhorst - Lemwerder vom 30.05.2021 (Eingang: 15.06.2021) Vorlage: FB II/005/2021-1

6 Vorstellung Wirtschaftlichkeitsberechnung Einrichtung einer zweiten Gruppe
Vorlage: FB III/055/2021

7 Basketballkorb JuLe Lemwerder - Aufhebung Sperrvermerk
Vorlage: FB III/054/2021

8 Klimaschutzkonzept Lemwerder Vorlage: FB II/051/2021

9 Bezuschussung einer Modernisierungsmaßnahme im CVJM -Kindergarten 2021/2022 Vorlage: FB III/057/2021

10 Lüftungstechnik in Schulen/Einrichtungen für Kinder bis 12 Jahren – Förderprogramme Vorlage: FB I/058/2021

11 Beratung schriftlich eingegangener Anfragen von Ratsfrauen und Ratsherren

12 Einwohnerfragestunde

Zuschauer werden gebeten sich unter 0421 / 67 39 41 oder per Mail: wien@lemwerder.de anzumelden.


(Christina Winkelmann)
Bürgermeisterin

Die Jule ist vom 23.07. - 14.08.2021 geschlossen

Die Jule ist vom 23.07. - 14.08.2021 geschlossen

In den Sommerferien ist die Jule, Schlesische Str. 19, vom 23.07. - 14.08.2021 geschlossen.
Nds. Corona-Verordnung vom 15.07.2021

Nds. Corona-Verordnung vom 15.07.2021

 

Die Niedersächsische Verordnung zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) vom 15.07.2021 finden Sie hier .

Der Gemeindewahlausschuss tagt öffentlich am 28.07.2021 und berät über die Zulassung der Wahlvorschläge für die Kommunalwahl 2021

Bekanntmachung: Öffentliche Sitzung des Gemeindewahlausschusses

Gemeinde Lemwerder
Die Gemeindewahlleiterin

Bekanntmachung
Öffentliche Sitzung des Gemeindewahlausschusses
Zulassung der Wahlvorschläge

Am Mittwoch 28. Juli 2021, 18 Uhr, findet im Rathaus Lemwerder, Stedinger Str. 51, Ratssaal, 27809 Lemwerder, eine öffentliche Sitzung des Gemeindewahlausschusses statt.

Tagesordnung:

1. Eröffnung der Sitzung und Verpflichtung der Mitglieder des Wahlausschusses
2. Entscheidung über die Zulassung der Wahlvorschläge für die Kommunalwahl am
12. September 2021

27809 Lemwerder, 19. Juli 2021

Christina Winkelmann
Bürgermeisterin

Gründertage - Einfach gründen / Workshops, Impulse, Vorträge am 07., 14., 21 und 28.09.2021

2021 Erfolgreich starten - Die Wirtschaftsförderung Wesermarsch unterstützt Sie.

Erfolgreich starten!

Gründertage - Einfach gründen

Workshops, Impulse, Vorträge

Einzelheiten zu den Angeboten finden Sie hier.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite unter www.wesermarsch.de

oder telefonisch unter 04401 / 996 900.

Wesermarsch kann mehr!

Wesermarsch kann mehr!

wesermarsch! kann mehr - Kampagne ist gestartet

Werbeaktionen zeigen: Die Wesermarsch ist ein guter Ort zum Leben und Arbeiten

Online/Brake. Nach fast zweijähriger intensiver Arbeit ist sie endlich gestartet, die Image- und Standortkampagne für den Landkreis Wesermarsch. Eine interkommunal und interdisziplinär besetzte AG aus der Wesermarsch, moderiert durch die Wirtschaftsförderung Wesermarsch, hat mit viel Engagement dafür gesorgt, dass seit Mitte Juni mit dem Slogan "wesermarsch! kann mehr" geworben werden kann. Verschiedene Maßnahmen schaffen Aufmerksamkeit für die positiven Eigenschaften des Landkreises, der ein verlässliches Zuhause hinterm Deich, nicht aber hinterm Mond bietet: Ein Bus (s. Titelfoto) ist nun zum rollenden Bannerträger geworden, Brötchentüten bringen die positive Botschaft an die Bürger, Kleinanzeigen bei ebay sind geschaltet und eine Homepage mit dem gleichnamigen Titel präsentiert Menschen mit ihren vielfältigen und interessanten Biographien. Helke Brandes, zuständig für den Bereich Image- und Standortmarketing bei der Wirtschaftsförderung, koordiniert den Prozess, denn weitere Aktionen werden vorbereitet.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite unter www.wesermarsch-kann-mehr.de/

Vollsperrung des Fuß- und Radweges entlang der Stedinger Straße 15 - 65 und halbseitige Sperrung der Fahrbahn voraussichtlich bis zum 24.09.2021

Sperrung des Fuß- und Radweges und halbseitige Sperrung der Fahrbahn entlang der Stedinger Straße 15 - 65 vom 10.05. - 24.09.2021

Wegen der Sanierung der Wasser- und Stromleitungen entland der Stedinger Straße 15 - 65 kommt es zur Gesamtsperrung des Fuß- und Radweges.

Fußgänger und Radfahrer werden auf die Fahrbahn umgeleitet. Die Straßenfahrbahn wird dadurch halbseitig gesperrt.

Die Baustelle besteht voraussichtlich vom 10.05. - ca. 24.09.2021.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Kwiske unter 0421 / 67 39 37 zur Verfügung.

 

 

Bekanntmachung über die Zusammensetzung des Wahlausschusses der Gemeinde Lemwerder für die Kommunalwahl am 12.09.2021

Bekanntmachung über die Zusammensetzung des Wahlausschusses der Gemeinde Lemwerder

Die Bekanntmachung über die Zusammensetzung des Wahlausschusses der Gemeinde Lemwerder für die Kommunalwahlen am 12.09.2021 finden Sie hier.
Rathaus Lemwerder ist wieder geöffnet

Eine Terminabstimmung wird empfohlen!

Rathaus geöffnet
Terminabstimmung empfohlen

Ab dem 1. Juli 2021 ist das Rathaus für Publikumsverkehr wieder regulär geöffnet. Um unsere Besucher und Mitarbeiter weiterhin vor der Ausbreitung von Covid-19 zu schützen, sind dabei weiter die Hygienemaßnahmen zu beachten.

Grundsätzlich gelten die allgemeinen Öffnungszeiten:
Mo- Fr: 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Mo/Di: 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Do: 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Nach Möglichkeit sollten Besuche im Rathaus weiterhin nach vorheriger Terminvereinbarung erfolgen, um Wartezeiten zu minimieren bzw. die Warteschlangen möglichst kurz zu halten. Bitte rufen Sie direkt bei dem Mitarbeiter oder über die Zentrale unter 0421- 6739- 0 an.

Der Zutritt zum Rathaus erfolgt in erster Linie über den Seiteneingang. Um die Barrierefreiheit gewährleisten zu können, steht Ihnen der Fahrstuhl zur Verfügung.

Zu dem vereinbarten Termin werden Sie von dem Mitarbeiter im Wartebereich abgeholt.

Besucher haben im Rathaus eine medizinische Gesichtsmaske oder eine FFP2-Maske zu tragen.

Vor dem Zutritt ist das bereitstehende Desinfektionsmittel zu nutzen. Es gelten die bekannten Ausnahmen.

Bitte halten Sie im Wartebereich und im Rathaus den notwendigen Abstand von 1,5 – 2 Metern ein.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Christina Winkelmann
Bürgermeisterin 

 

 

Wahlbekanntmachung für die Wahl des Gemeinderates; geänderte Zahl der erforderlichen Unterstützungsunterschriften zur Einreichung von Wahlvorschlägen

Wahlbekanntmachung für die Wahl des Gemeinderates; geänderte Zahl der erforderlichen Unterstützungsunterschriften zur Einreichung von Wahlvorschlägen

Gemeinde Lemwerder

Bekanntmachung

Bekanntmachung anlässlich der geänderten Zahl der erforderlichen Unterstützungsunterschriften zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl des Gemeinderates der Gemeinde Lemwerder am 12. September 2021

In der Bekanntmachung vom 17. Mai 2021 erging gemäß § 16 des Niedersächsischen Kommunalwahlgesetzes (NKWG) die Aufforderung, Wahlvorschläge für die Kommunalwahlen am 12. September 2021 möglichst frühzeitig einzureichen.
Die Wahlvorschläge für die Wahl zum Rat sind spätestens bis Montag, 26. Juli 2021 (48. Tag vor der Wahl), 18 Uhr im Wahlbüro der Gemeindewahlleiterin der Gemeinde Lemwerder, Stedinger Straße 51, in 27809 Lemwerder, Rathaus, Zimmer E.03 einzureichen. Eine frühzeitige Einreichung der Wahlvorschläge ist zweckmäßig.

Bezogen auf die Zahl der erforderlichen Unterstützungsunterschriften für die Wahlvorschläge gemäß § 21 Abs. 9 NKWG hat der Niedersächsische Landtag in seiner Sitzung am 10. Juni 2021 abschließend über folgende Rechtsänderung beschlossen:
Durch die Änderung wird der neue § 52 d NKWG mit Sonderregelungen für die Wahl der Abgeordneten und die Direktwahlen am 12. September 2021 eingefügt. Demzufolge sind bei Wahlvorschlägen für die Wahl zum Rat nunmehr 8 anstelle der sonst üblichen 20 Unterstützungsunterschriften beizubringen.

Das Gesetz zur Änderung des NKWG wurde im Niedersächsischen Gesetz- und Verordnungsblatt in der Ausgabe vom 18. Juni 2021 verkündet und ist am 19. Juni 2021 in Kraft treten.

27809 Lemwerder, den 03. Juli 2021
Die Gemeindewahlleiterin

Christina Winkelmann
Bürgermeisterin

 

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Kommunal- und Bundestagswahl 2021 gesucht

Kommunal- und Bundestagswahl 2021

Kommunalwahl 2021 sowie Bundestagswahl
Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Am 12. September 2021 finden Kommunalwahlen statt sowie am 26. September 2021 die Bundestagswahl.

Hierfür werden Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht, die an diesen Tagen in den Wahlbezirken aushelfen. Die Aufgaben dieser Personen sind:
• Stimmzettel in den Wahllokalen auszugeben
• die ordnungsgemäße Wahl sicherzustellen
• so wie ab 18 Uhr die Wahlzettel auszuzählen um das Wahlergebnis festzustellen.

Die ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer bekommen eine Aufwandsentschädigung für ihren Einsatz.

Wer kann Wahlhelferin und Wahlhelfer für die Wahl werden?
• Sie haben am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet (Kommunalwahl) /
Sie haben am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet (Bundestagswahl)
• Sie sind EU-Bürger/in (Kommunalwahl) /
Sie sind Deutsche/Deutscher im Sinne des Art. 116. Abs. 1 des Grundgesetz (Bundestagswahl)
• Sie wohnen seit mindestens 3 Monaten in Deutschland (für die Bundestagswahl) / Sie wohnen seit mindestens 3 Monaten in Lemwerder (für die Kommunalwahl)
• Sie sind vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen

Bei Interesse, wenden Sie sich bitte an Frau Helling, Zimmer E.03, Tel.: 67 39 47 oder per Mail: helling@Lemwerder.de. Sie steht Ihnen auch für weitere Fragen zum Thema „Wahlen“ zur Verfügung.

Ferienspaß-Programm der Begu 2021

Ferienspaß-Programm 2021

 BEGU organisiert auch in diesem Jahr das Ferienspaß-Programm der Gemeinde Lemwerder

Die Sommerferien stehen vor der Tür und wieder sieht es nach einer Menge Spaß aus. 

Über jede der sechs Wochen verteilt finden 39 Veranstaltungen mit 27 unterschiedlichen Angeboten statt: Ein Graffiti-Workshop, der Erste-Hilfe-Kurs für Kinder, die beliebte Fahrradtour zum Melkhus, ein Tag bei der Polizei oder kreative Angebote wie der Gitarrenworkshop, Action-Painting und der DIY-Batik-Kurs stehen auf dem Programm. Ein besonderes Highlight wird auch der DJ-Workshop mit dem Lemwerderaner Star-DJ Andi Jabs sein. 

Der Selbstkostenanteil ist auf jeden Fall bezahlbar. Er liegt je nach Kostensituation der Angebote bei zwischen zwei und 15 Euro. Die Gemeinde Lemwerder unterstützt die Angebote einem erheblichen finanziellen Zuschuss. Auch Kinder aus den umliegenden Gemeinden dürfen am Angebot teilnehmen.

Die Möglichkeit zur Anmeldung startet bereits am Freitag, 25.06.21, ab 17:00 Uhr und endet rund eineinhalb Wochen später am Dienstag, 06.07.21, um 23:59 Uhr. 

Es gilt das Prinzip „Gleiches Recht für alle". Es gibt definitiv kein Windhundprinzip. Es gibt keinen Zeitdruck bei der Anmeldung. Alle haben die gleichen Chancen, egal ob eine Anmeldung am ersten Wochenende oder in der letzten Sekunde eingeht.

Organisiert wir das Ferienprogramm in diesem Jahr zum ersten Mal vom neuen BEGU-Azubi Björn Kück. BEGU-Verwaltungskraft Martina Seedorf steht ihm mit Rat und Tat zur Seite.


Eine Anmeldung ist ausschließlich über folgendes Online-Programm möglich:

www.unser-ferienprogramm.de

Eine telefonische oder persönliche Anmeldung ist nicht vorgesehen.

Bei Fragen melden Sie sich am besten per Mail unter ferienspass@begu-lemwerder.de oder während der BEGU-Telefonzeiten unter 0421 6886 10.

Das Ferienprogramm finden Sie auf der Internetseite der Begu = hier bzw. als Flyer = hier.

 

 

 

 

 

 

 

Verlässliche Schulferienbetreuung Lemwerder 2021

Nachfolgend finden Sie aktuelle Informationen zur Ferienbetreuung 2021 durch das FUKS in der Gemeinde Lemwerder

Ferienbetreuung in Lemwerder sucht Kinder

Verlässliche Schulferienbetreuung in den Sommerferien
Für Kinder von berufstätigen Eltern oder einfach nur so!!!

Am 22.07.21 ist es endlich soweit: die Sommerferien starten!


Viele Kinder können es kaum erwarten.


Die Themen Corona, Homeschooling, Wechselunterricht, Szenario A, B, C begrenzen den Schulalltag schon lange. Die meisten Kinder und Jugendlichen haben genug davon und wünschen sich endlich Ferien.
Auch die Eltern sind in den letzten 1,5 Jahren an und sogar über Ihre Grenzen gegangen und freuen sich auf möglichst sorgenfreie Ferien mit tollem Wetter.


Die Gemeinde Lemwerder bietet auch in diesen Ferien wieder eine verlässliche Schulferienbetreuung für drei Wochen an. Im Zeitraum 26.07. – 13.08.21 findet die Betreuung an den Werktagen von voraussichtlich 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr statt. Die Kids können hier Freunde treffen, andere Kinder kennen lernen, draußen sein und einfach die Zeit genießen.
Die Kinder werden wochenweise angemeldet und verbringen spannende Tage mit einem tollen, engagierten Team. Auf der Tagesordnung stehen Projekte, Aktionen und jede Menge Spaß!


Das Team der Ferienbetreuung arbeitet natürlich nach den dann aktuellen Corona-Richtlinien und passt sein Hygienekonzept regelmäßig an die neuen Verordnungen an.


Mitmachen können Schulanfänger, die in diesem Jahr eingeschult werden und Schulkinder von 6 bis 12 Jahren für eine Gebühr von 50,- pro Woche. Die warmen Mahlzeiten für die Kinder werden extra berechnet.

Anmeldung zur Ferienbetreuung
Zur Anmeldung und zur Beantwortung aller Fragen wenden Sie sich bitte an:
Gemeinde Lemwerder, Silke Dammann, Familien- und Kinderservicebüro Lemwerder
Stedinger Straße 51, 27809 Lemwerder, Tel. 0421/ 67 39 50, dammann@lemwerder.de

 

Den Flyer dazu finden Sie hier.

 

Anmeldeschein für die Ferienbetreuung

Nds. Corona-Verordnung vom 18.06.2021 plus Stufenplan

Nds. Corona-Verordnung vom 18.06.2021 plus Stufenplan

 

Die Niedersächsische Verordnung zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) vom 18.06.2021 finden Sie hier  plus Stufenplan.

Antrag auf Einrichtung einer Übermittlungssperre

Antrag auf Einrichtung einer Übermittlungssperre

Antrag auf Eintragung einer Übermittlungssperre

Bürgerinnen und Bürger können die Weitergabe ihrer Daten aus dem Melderegister an bestimmte Institutionen bzw. in bestimmten Fällen verhindern.

Folgende Widerspruchsrechte sind möglich:

 

  • an öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften zu Familienangehörigen (§ 42 Abs. 3 BMG)
  • an Träger von Wahlvorschlägen im Zusammenhang mit Wahlen und Abstimmungen (§ 50 Abs. 1  BMG)
  • an Adressbuchverlage (§ 50 Abs. 3 BMG)
  • an Presse, Rundfunk und Mandatsträger zu Altersjubiläen ab 70. Geburtstag und Ehejubiläen ab 50. Hochzeitstag (§ 50 Abs. 2 BMG)
  • an den Landkreis zu Alters- und Ehejubiläen (§ 6 Abs. 2 Nds AG BMG)
  • an das Bundesverwaltungsamt zu Alters- und Ehejubiläen (§ 6 Abs. 2 Nds AG BMG)
  • an die Bundeswehr bis voll. 18. Lebensjahr (§ 36 Abs. 2 BMG i.V.m. § 58 c Abs. 1  Soldatengesetz)

 

Voraussetzung für die Eintragung einer Sperre ist, dass Sie in Lemwerder gemeldet sind.

Sie können den Antrag im Meldeamt der Gemeinde Lemwerder jederzeit stellen. Hierfür bringen Sie ein gültiges Ausweisdokument mit. Der Antrag ist gebührenfrei.

Hier finden Sie den Antrag.

Bei Fragen stehen Ihnen gerne Frau Feriani (feriani@lemwerder.de, Tel.: 0421 / 67 39 21) und Frau Helling (helling@lemwerder.de, Tel.: 0421 / 67 39 47) zur Verfügung.

Der "Impfsprint Lemwerder" ist beendet! Er war ein voller Erfolg!

Der Impfsprint Lemwerder war ein voller Erfolg

 

Pressemitteilung

Presseinformation zum „Impfsprint Lemwerder"

Der Impfsprint Lemwerder war ein voller Erfolg!

In der Zeit vom 02.06. bis 05.06.2021 wurden insgesamt knapp 4.000 Menschen in der Ernst-Rodiek-Halle geimpft. Nachdem das Angebot zunächst nur für Menschen galt, die ihren Wohnsitz in Lemwerder haben, konnte in einem zweiten Schritt das Angebot erweitert werden. Menschen, die in Lemwerder arbeiten, hatten ebenfalls die Möglichkeit, sich einen Termin zu reservieren. Die Verwaltung hatte Kontakt zu Unternehmen und Betrieben in der Gemeinde aufgenommen, um deren Mitarbeitenden ein entsprechendes Angebot zu unterbreiten. Allein für die Fr. Lürssen Werft sind an diesen vier Tagen mehrere Hundert Arbeiter*innen geimpft worden. Die Abstimmung zwischen der Werft und der Verwaltung lief im Vorfeld hervorragend, so dass die Menschen mit unterschiedlichsten Nationalitäten mit Hilfe eingesetzter DolmetscherInnen gut betreut werden konnten.

Es gab viel Lob von allen Seiten für die tolle Aktion und professionelle Organisation. Auch die Menschen selbst haben zu einem reibungslosen Ablauf beigetragen. Sie warteten geduldig bis sie zur nächsten Station weitergeleitet wurden. Beschwerden gab es keine. Im Gegenteil: Es herrschte eine angenehme Atmosphäre in der Halle trotz der großen Betriebsamkeit.
Die Halle war in zwei Hälften unterteilt. Nach der Einlasskontrolle wurden die Personen im vorderen Teil der Halle registriert und die Unterlagen auf Vollständigkeit durch Mitarbeiter der Verwaltung kontrolliert. Durch sogenannte „Impflosten" bekamen die Impfwilligen ihren Platz zugewiesen. Im hinteren Teil der Halle befand sich neben den zusätzlichen Impfkabinen der Ruhebereich, wo sich die Menschen nach der Impfung bis zum Verlassen der Halle aufhielten.

Die Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitenden der beteiligten Praxen und der Gemeindemitarbeitenden lief Hand in Hand. Trotz des hohen Stresslevels waren alle Beteiligten stets freundlich und mit Begeisterung bei der Arbeit.

Nachdem auch Menschen ohne Wohnsitz oder Arbeitsplatz in Lemwerder die Möglichkeit bekommen hatten von dem Angebot Gebrauch zu machen, war der Zuspruch enorm. Innerhalb von wenigen Stunden liefen tausende von Anfragen in das E-Mai-Postfach. Es hatten sich Menschen aus Hamburg, Duisburg, Göttingen und sogar von Norderney registriert, um an der Impfaktion teilzunehmen. Neben der schriftlichen Terminbestätigung, wurden die Bewerber*innen für eine Impfung bis jeweils in die späten Abendstunden hinein telefonisch kontaktiert. Manche Menschen konnten ihr Glück kaum fassen und brachen am Telefon vor Glück in Tränen aus. Andere verschlug es die Sprache. Viele hatten das Gefühl, etwas gewonnen zu haben.

Leider war es nicht möglich, allen gerecht zu werden, weil sowohl der zeitliche Rahmen als auch der Impfstoff begrenzt waren. Unzählige Anfragen konnten aus Zeitmangel nicht beantwortet werden. Aber auf der anderen Seite musste der Impfstoff verbraucht werden. Deshalb wurde es am Samstagnachmittag möglich, sich ganz spontan impfen zu lassen. Mit entsprechender Wartezeit und ohne Garantie, dass es am Ende klappt, machten sich unzählige auf den Weg. Es wurde bis in den Abend hinein bis zur letzten Dosis alles verimpft, so dass niemand vergeblich gekommen war. Lemwerder hat durch diese Aktion sicher für eine gewisse Entlastung u. a. in den Arztpraxen gesorgt, so dass alle die nun leider nicht bedacht werden konnten, hoffentlich woanders schneller die Chance auf einen Impftermin bekommen.

Es kann davon ausgegangen werden, dass die für die Herdenimmunität notwendige Impfquote von 80% unter den Erwachsenen in Lemwerder erreicht sein dürfte. Bezogen auf die alle Einwohner*innen Lemwerders dürfte dies noch nicht der Fall sein, da die unter 18jährigen noch weitgehend ungeimpft sind. Die Einhaltung der geltenden Regeln ist damit weiter geboten, wenn auch für die Geimpften ein wichtiger Schritt in die Normalität erreicht wurde. Zu beachten ist, dass für die mit dem Impfstoff Johnson & Johnson Geimpften volle Immuinität erst nach 28 Tagen erreicht ist.

Den engagierten Ärzten Wiebke Naujoks und Christian Wieck mit ihren jeweils hochmotivierten Teams gilt großer Dank. Ebenso der neuen Apotheke für Unterstützung bei der Beschaffung des Impfstoffs.

Aber auch allen Mitarbeitenden der Gemeinde Lemwerder, die egal an welcher Stelle sie im Einsatz waren, alle gemeinsam neben weiteren zahlreichen freiwilligen Helfern dazu beigetragen haben, dass diese Aktion zu einem großartigen Erfolg wurde.

Bürger*innen und die Mitarbeitenden der Gemeinde haben gezeigt, dass sie zusammenhalten und gemeinsam auch große Herausforderungen bewältigen können.

 

Christina Winkelmann
Bürgermeisterin

Eine Rentenantragstellung ist ab sofort auch telefonisch im Rathaus Lemwerder möglich!

Eine Rentenantragstellung ist ab sofort auch telefonisch im Rathaus Lemwerder möglich!

Ab sofort (03.04.2020) können Sie Ihren Rentenantrag telefonisch im Rathaus Lemwerder stellen.

Vereinbaren Sie mit Herrn Völke unter 0421 / 67 39 53 oder per Mail: voelke@lemwerder.de einen Telefontermin.

Telefonisch erreichen Sie Herrn Völke von Montag bis Freitag in der Zeit von  08:30 bis 12:00 Uhr.

Pressemeldungen

30.04.2022 — Energieberatung durch die Verbraucherzentrale Niedersachsen im Rathaus der Gemeinde Lemwerder

Energieberatung durch die Verbraucherzentrale Niedersachsen im Rathaus der Gemeinde Lemwerder

Am Mittwoch, 15. September 2021, können sich Verbraucher im Rathaus der Gemeinde Lemwerder, Mehrzweckraum (EG), bei einem Energieberater der Verbraucherzentrale zum thema "Energiesparen" beraten lassen.

Diese Beratung wird nun wieder regelmäßig jeden 3. Mittwoch im Monat kostenlos angeboten.

Weitere Informationen darüber erhalten Sie hier.

Anmeldungen dazu nimmt die kostenfreie bundesweite Hotline unter 0800 / 809 802 400

oder Frau Wien im Rathaus Lemwerder unter 0421 / 67 39 41 entgegeben. 

 

 

30.04.2022 — Die Bücherei ist in den Sommerferien vom 02. - 22.08.2021 geschlossen!

Die Bücherei schließt in den Sommerferien vom 02. - 22.08.2021

Pressemitteilung:

Sommerferien

Gemeindebücherei Lemwerder

Vom 2. August 2021 bis 22. August 2021 bleibt die Bücherei geschlossen.

Letzter Ausleihtag vor den Ferien: Donnerstag, 29. Juli 2021

Erster Ausleihtag nach den Ferien: Montag, 23. August 2021

30.04.2022 — Öffentliche Sitzung des Gemeinderates in der Ernst-Rodiek-Halle / Präsenzsitzung am 29.07.2021

Öffentliche Sitzung des Gemeindesrates in der Ernst-Rodiek-Halle / Präsenzsitzung

B e k a n n t m a c h u n g

Am
Donnerstag, dem 29.07.2021,

findet folgende öffentliche Sitzung (Präsenzsitzung) in der Ernst-Rodiek-Halle (Erdgeschoss) der Gemeinde Lemwerder statt:

Beginn: 19:30 Uhr Rat

1 Eröffnung der Sitzung und Feststellung
1.1 der ordnungsgemäßen Einladung
1.2 der Beschlussfähigkeit
1.3 der Tagesordnung

2 Genehmigung der Niederschrift vom 15.07.2021

3 Annahme und Vermittlung von Zuwendungen

4 Bericht der Bürgermeisterin zugleich für den Verwaltungsausschuss

5 Antrag der SPD/CDU-Gruppe zum Radweg Delmenhorst - Lemwerder vom 30.05.2021 (Eingang: 15.06.2021) Vorlage: FB II/005/2021-1

6 Vorstellung Wirtschaftlichkeitsberechnung Einrichtung einer zweiten Gruppe
Vorlage: FB III/055/2021

7 Basketballkorb JuLe Lemwerder - Aufhebung Sperrvermerk
Vorlage: FB III/054/2021

8 Klimaschutzkonzept Lemwerder Vorlage: FB II/051/2021

9 Bezuschussung einer Modernisierungsmaßnahme im CVJM -Kindergarten 2021/2022 Vorlage: FB III/057/2021

10 Lüftungstechnik in Schulen/Einrichtungen für Kinder bis 12 Jahren – Förderprogramme Vorlage: FB I/058/2021

11 Beratung schriftlich eingegangener Anfragen von Ratsfrauen und Ratsherren

12 Einwohnerfragestunde

Zuschauer werden gebeten sich unter 0421 / 67 39 41 oder per Mail: wien@lemwerder.de anzumelden.


(Christina Winkelmann)
Bürgermeisterin

26.04.2022 — Rathaus Lemwerder ist wieder geöffnet

Eine Terminabstimmung wird empfohlen!

Rathaus geöffnet
Terminabstimmung empfohlen

Ab dem 1. Juli 2021 ist das Rathaus für Publikumsverkehr wieder regulär geöffnet. Um unsere Besucher und Mitarbeiter weiterhin vor der Ausbreitung von Covid-19 zu schützen, sind dabei weiter die Hygienemaßnahmen zu beachten.

Grundsätzlich gelten die allgemeinen Öffnungszeiten:
Mo- Fr: 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Mo/Di: 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Do: 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Nach Möglichkeit sollten Besuche im Rathaus weiterhin nach vorheriger Terminvereinbarung erfolgen, um Wartezeiten zu minimieren bzw. die Warteschlangen möglichst kurz zu halten. Bitte rufen Sie direkt bei dem Mitarbeiter oder über die Zentrale unter 0421- 6739- 0 an.

Der Zutritt zum Rathaus erfolgt in erster Linie über den Seiteneingang. Um die Barrierefreiheit gewährleisten zu können, steht Ihnen der Fahrstuhl zur Verfügung.

Zu dem vereinbarten Termin werden Sie von dem Mitarbeiter im Wartebereich abgeholt.

Besucher haben im Rathaus eine medizinische Gesichtsmaske oder eine FFP2-Maske zu tragen.

Vor dem Zutritt ist das bereitstehende Desinfektionsmittel zu nutzen. Es gelten die bekannten Ausnahmen.

Bitte halten Sie im Wartebereich und im Rathaus den notwendigen Abstand von 1,5 – 2 Metern ein.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Christina Winkelmann
Bürgermeisterin 

 

 

26.04.2022 — Wahlbekanntmachung für die Wahl des Gemeinderates; geänderte Zahl der erforderlichen Unterstützungsunterschriften zur Einreichung von Wahlvorschlägen

Wahlbekanntmachung für die Wahl des Gemeinderates; geänderte Zahl der erforderlichen Unterstützungsunterschriften zur Einreichung von Wahlvorschlägen

Gemeinde Lemwerder

Bekanntmachung

Bekanntmachung anlässlich der geänderten Zahl der erforderlichen Unterstützungsunterschriften zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl des Gemeinderates der Gemeinde Lemwerder am 12. September 2021

In der Bekanntmachung vom 17. Mai 2021 erging gemäß § 16 des Niedersächsischen Kommunalwahlgesetzes (NKWG) die Aufforderung, Wahlvorschläge für die Kommunalwahlen am 12. September 2021 möglichst frühzeitig einzureichen.
Die Wahlvorschläge für die Wahl zum Rat sind spätestens bis Montag, 26. Juli 2021 (48. Tag vor der Wahl), 18 Uhr im Wahlbüro der Gemeindewahlleiterin der Gemeinde Lemwerder, Stedinger Straße 51, in 27809 Lemwerder, Rathaus, Zimmer E.03 einzureichen. Eine frühzeitige Einreichung der Wahlvorschläge ist zweckmäßig.

Bezogen auf die Zahl der erforderlichen Unterstützungsunterschriften für die Wahlvorschläge gemäß § 21 Abs. 9 NKWG hat der Niedersächsische Landtag in seiner Sitzung am 10. Juni 2021 abschließend über folgende Rechtsänderung beschlossen:
Durch die Änderung wird der neue § 52 d NKWG mit Sonderregelungen für die Wahl der Abgeordneten und die Direktwahlen am 12. September 2021 eingefügt. Demzufolge sind bei Wahlvorschlägen für die Wahl zum Rat nunmehr 8 anstelle der sonst üblichen 20 Unterstützungsunterschriften beizubringen.

Das Gesetz zur Änderung des NKWG wurde im Niedersächsischen Gesetz- und Verordnungsblatt in der Ausgabe vom 18. Juni 2021 verkündet und ist am 19. Juni 2021 in Kraft treten.

27809 Lemwerder, den 03. Juli 2021
Die Gemeindewahlleiterin

Christina Winkelmann
Bürgermeisterin

 

25.04.2022 — Ferienspaß-Programm der Begu 2021

Ferienspaß-Programm 2021

 BEGU organisiert auch in diesem Jahr das Ferienspaß-Programm der Gemeinde Lemwerder

Die Sommerferien stehen vor der Tür und wieder sieht es nach einer Menge Spaß aus. 

Über jede der sechs Wochen verteilt finden 39 Veranstaltungen mit 27 unterschiedlichen Angeboten statt: Ein Graffiti-Workshop, der Erste-Hilfe-Kurs für Kinder, die beliebte Fahrradtour zum Melkhus, ein Tag bei der Polizei oder kreative Angebote wie der Gitarrenworkshop, Action-Painting und der DIY-Batik-Kurs stehen auf dem Programm. Ein besonderes Highlight wird auch der DJ-Workshop mit dem Lemwerderaner Star-DJ Andi Jabs sein. 

Der Selbstkostenanteil ist auf jeden Fall bezahlbar. Er liegt je nach Kostensituation der Angebote bei zwischen zwei und 15 Euro. Die Gemeinde Lemwerder unterstützt die Angebote einem erheblichen finanziellen Zuschuss. Auch Kinder aus den umliegenden Gemeinden dürfen am Angebot teilnehmen.

Die Möglichkeit zur Anmeldung startet bereits am Freitag, 25.06.21, ab 17:00 Uhr und endet rund eineinhalb Wochen später am Dienstag, 06.07.21, um 23:59 Uhr. 

Es gilt das Prinzip „Gleiches Recht für alle". Es gibt definitiv kein Windhundprinzip. Es gibt keinen Zeitdruck bei der Anmeldung. Alle haben die gleichen Chancen, egal ob eine Anmeldung am ersten Wochenende oder in der letzten Sekunde eingeht.

Organisiert wir das Ferienprogramm in diesem Jahr zum ersten Mal vom neuen BEGU-Azubi Björn Kück. BEGU-Verwaltungskraft Martina Seedorf steht ihm mit Rat und Tat zur Seite.


Eine Anmeldung ist ausschließlich über folgendes Online-Programm möglich:

www.unser-ferienprogramm.de

Eine telefonische oder persönliche Anmeldung ist nicht vorgesehen.

Bei Fragen melden Sie sich am besten per Mail unter ferienspass@begu-lemwerder.de oder während der BEGU-Telefonzeiten unter 0421 6886 10.

Das Ferienprogramm finden Sie auf der Internetseite der Begu = hier bzw. als Flyer = hier.

 

 

 

 

 

 

 

25.04.2022 — Verlässliche Schulferienbetreuung Lemwerder 2021

Nachfolgend finden Sie aktuelle Informationen zur Ferienbetreuung 2021 durch das FUKS in der Gemeinde Lemwerder

Ferienbetreuung in Lemwerder sucht Kinder

Verlässliche Schulferienbetreuung in den Sommerferien
Für Kinder von berufstätigen Eltern oder einfach nur so!!!

Am 22.07.21 ist es endlich soweit: die Sommerferien starten!


Viele Kinder können es kaum erwarten.


Die Themen Corona, Homeschooling, Wechselunterricht, Szenario A, B, C begrenzen den Schulalltag schon lange. Die meisten Kinder und Jugendlichen haben genug davon und wünschen sich endlich Ferien.
Auch die Eltern sind in den letzten 1,5 Jahren an und sogar über Ihre Grenzen gegangen und freuen sich auf möglichst sorgenfreie Ferien mit tollem Wetter.


Die Gemeinde Lemwerder bietet auch in diesen Ferien wieder eine verlässliche Schulferienbetreuung für drei Wochen an. Im Zeitraum 26.07. – 13.08.21 findet die Betreuung an den Werktagen von voraussichtlich 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr statt. Die Kids können hier Freunde treffen, andere Kinder kennen lernen, draußen sein und einfach die Zeit genießen.
Die Kinder werden wochenweise angemeldet und verbringen spannende Tage mit einem tollen, engagierten Team. Auf der Tagesordnung stehen Projekte, Aktionen und jede Menge Spaß!


Das Team der Ferienbetreuung arbeitet natürlich nach den dann aktuellen Corona-Richtlinien und passt sein Hygienekonzept regelmäßig an die neuen Verordnungen an.


Mitmachen können Schulanfänger, die in diesem Jahr eingeschult werden und Schulkinder von 6 bis 12 Jahren für eine Gebühr von 50,- pro Woche. Die warmen Mahlzeiten für die Kinder werden extra berechnet.

Anmeldung zur Ferienbetreuung
Zur Anmeldung und zur Beantwortung aller Fragen wenden Sie sich bitte an:
Gemeinde Lemwerder, Silke Dammann, Familien- und Kinderservicebüro Lemwerder
Stedinger Straße 51, 27809 Lemwerder, Tel. 0421/ 67 39 50, dammann@lemwerder.de

 

Den Flyer dazu finden Sie hier.

 

Anmeldeschein für die Ferienbetreuung

24.04.2022 — Der "Impfsprint Lemwerder" ist beendet! Er war ein voller Erfolg!

Der Impfsprint Lemwerder war ein voller Erfolg

 

Pressemitteilung

Presseinformation zum „Impfsprint Lemwerder"

Der Impfsprint Lemwerder war ein voller Erfolg!

In der Zeit vom 02.06. bis 05.06.2021 wurden insgesamt knapp 4.000 Menschen in der Ernst-Rodiek-Halle geimpft. Nachdem das Angebot zunächst nur für Menschen galt, die ihren Wohnsitz in Lemwerder haben, konnte in einem zweiten Schritt das Angebot erweitert werden. Menschen, die in Lemwerder arbeiten, hatten ebenfalls die Möglichkeit, sich einen Termin zu reservieren. Die Verwaltung hatte Kontakt zu Unternehmen und Betrieben in der Gemeinde aufgenommen, um deren Mitarbeitenden ein entsprechendes Angebot zu unterbreiten. Allein für die Fr. Lürssen Werft sind an diesen vier Tagen mehrere Hundert Arbeiter*innen geimpft worden. Die Abstimmung zwischen der Werft und der Verwaltung lief im Vorfeld hervorragend, so dass die Menschen mit unterschiedlichsten Nationalitäten mit Hilfe eingesetzter DolmetscherInnen gut betreut werden konnten.

Es gab viel Lob von allen Seiten für die tolle Aktion und professionelle Organisation. Auch die Menschen selbst haben zu einem reibungslosen Ablauf beigetragen. Sie warteten geduldig bis sie zur nächsten Station weitergeleitet wurden. Beschwerden gab es keine. Im Gegenteil: Es herrschte eine angenehme Atmosphäre in der Halle trotz der großen Betriebsamkeit.
Die Halle war in zwei Hälften unterteilt. Nach der Einlasskontrolle wurden die Personen im vorderen Teil der Halle registriert und die Unterlagen auf Vollständigkeit durch Mitarbeiter der Verwaltung kontrolliert. Durch sogenannte „Impflosten" bekamen die Impfwilligen ihren Platz zugewiesen. Im hinteren Teil der Halle befand sich neben den zusätzlichen Impfkabinen der Ruhebereich, wo sich die Menschen nach der Impfung bis zum Verlassen der Halle aufhielten.

Die Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitenden der beteiligten Praxen und der Gemeindemitarbeitenden lief Hand in Hand. Trotz des hohen Stresslevels waren alle Beteiligten stets freundlich und mit Begeisterung bei der Arbeit.

Nachdem auch Menschen ohne Wohnsitz oder Arbeitsplatz in Lemwerder die Möglichkeit bekommen hatten von dem Angebot Gebrauch zu machen, war der Zuspruch enorm. Innerhalb von wenigen Stunden liefen tausende von Anfragen in das E-Mai-Postfach. Es hatten sich Menschen aus Hamburg, Duisburg, Göttingen und sogar von Norderney registriert, um an der Impfaktion teilzunehmen. Neben der schriftlichen Terminbestätigung, wurden die Bewerber*innen für eine Impfung bis jeweils in die späten Abendstunden hinein telefonisch kontaktiert. Manche Menschen konnten ihr Glück kaum fassen und brachen am Telefon vor Glück in Tränen aus. Andere verschlug es die Sprache. Viele hatten das Gefühl, etwas gewonnen zu haben.

Leider war es nicht möglich, allen gerecht zu werden, weil sowohl der zeitliche Rahmen als auch der Impfstoff begrenzt waren. Unzählige Anfragen konnten aus Zeitmangel nicht beantwortet werden. Aber auf der anderen Seite musste der Impfstoff verbraucht werden. Deshalb wurde es am Samstagnachmittag möglich, sich ganz spontan impfen zu lassen. Mit entsprechender Wartezeit und ohne Garantie, dass es am Ende klappt, machten sich unzählige auf den Weg. Es wurde bis in den Abend hinein bis zur letzten Dosis alles verimpft, so dass niemand vergeblich gekommen war. Lemwerder hat durch diese Aktion sicher für eine gewisse Entlastung u. a. in den Arztpraxen gesorgt, so dass alle die nun leider nicht bedacht werden konnten, hoffentlich woanders schneller die Chance auf einen Impftermin bekommen.

Es kann davon ausgegangen werden, dass die für die Herdenimmunität notwendige Impfquote von 80% unter den Erwachsenen in Lemwerder erreicht sein dürfte. Bezogen auf die alle Einwohner*innen Lemwerders dürfte dies noch nicht der Fall sein, da die unter 18jährigen noch weitgehend ungeimpft sind. Die Einhaltung der geltenden Regeln ist damit weiter geboten, wenn auch für die Geimpften ein wichtiger Schritt in die Normalität erreicht wurde. Zu beachten ist, dass für die mit dem Impfstoff Johnson & Johnson Geimpften volle Immuinität erst nach 28 Tagen erreicht ist.

Den engagierten Ärzten Wiebke Naujoks und Christian Wieck mit ihren jeweils hochmotivierten Teams gilt großer Dank. Ebenso der neuen Apotheke für Unterstützung bei der Beschaffung des Impfstoffs.

Aber auch allen Mitarbeitenden der Gemeinde Lemwerder, die egal an welcher Stelle sie im Einsatz waren, alle gemeinsam neben weiteren zahlreichen freiwilligen Helfern dazu beigetragen haben, dass diese Aktion zu einem großartigen Erfolg wurde.

Bürger*innen und die Mitarbeitenden der Gemeinde haben gezeigt, dass sie zusammenhalten und gemeinsam auch große Herausforderungen bewältigen können.

 

Christina Winkelmann
Bürgermeisterin

23.04.2022 — Eine Rentenantragstellung ist ab sofort auch telefonisch im Rathaus Lemwerder möglich!

Eine Rentenantragstellung ist ab sofort auch telefonisch im Rathaus Lemwerder möglich!

Ab sofort (03.04.2020) können Sie Ihren Rentenantrag telefonisch im Rathaus Lemwerder stellen.

Vereinbaren Sie mit Herrn Völke unter 0421 / 67 39 53 oder per Mail: voelke@lemwerder.de einen Telefontermin.

Telefonisch erreichen Sie Herrn Völke von Montag bis Freitag in der Zeit von  08:30 bis 12:00 Uhr.

16.04.2022 — Bekanntmachung: Ergänzungssatzung "Am Hohen Groden" - Ortsteil Altenesch-Süderbrook gem. § 34 Abs. 4 Nr. 3 Baugesetzbuch (BauGB)

Bekanntmachung: Ergänzungssatzung "Am Hohen Groden" - Ortsteil Altenesch-Süderbrook gem. § 34 Abs. 4 Nr. 3 Baugesetzbuch (BauGB

Der Rat der Gemeinde Lemwerder hat  in seiner öffentlichen Sitzung am 25.03.2021 den Satzungsbeschluss der Ergänzungssatzung "Am Hohen Groden" nach § 34 Abs. 4 Nr. 3 BauGB gefasst.

Die Bekanntmachung dazu finden Sie hier.

Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Paack (0421 / 67 39 34).

16.04.2022 — Die Gemeindebücherei öffnet wieder am 03.05.2021 - Der Bücher-Lieferservice wird weiterhin angeboten!

Bücher-Lieferservice bleibt bestehen – Es gelten besondere Hygienevorschriften für Zutritt und Ausleihe

Öffnung der Gemeindebücherei
ab Montag, 03.05.2021

Das Betreten der Gemeindebücherei ist nur mit einer FFP2 oder OP-Maske gestattet.

Es dürfen sich maximal 2 Kund*innen gleichzeitig in der Bücherei aufhalten.

Bitte halten Sie Abstand von mind. 1,50 m zu anderen Personen.

Die Aufenthaltsdauer soll so kurz wie möglich gehalten werden.

Nutzen Sie auch weiterhin unseren Bücher-Lieferservice.
Sie können montags und donnerstags von 15:00 bis 19:00 Uhr Bücher unter 67 39 48 bestellen und diese werden durch einen Mitarbeiter der Gemeinde Lemwerder zugestellt.

Auf der Internetseite der Gemeinde Lemwerder(www.lemwerder.de) unter https://www.lemwerder.de/Leben-in-Lemwerder/Familie-Bildung-Gesundheit/Gemeindebuecherei.php
finden Sie die ständig aktualisierte Bücherliste mit Neuerscheinungen in der Bücherei, um Ihnen die Auswahl der Bücher einfacher zu machen.

 

Die Gemeindebücherei Lemwerder freut sich auf Sie.

Viel Spaß beim Lesen.

09.04.2022 — Hinweis aus dem Ordnungsamt: „Ruhe bitte!“ – Die Nachbarschaft und der Streit um den Lärm

Hinweis aus dem Ordnungsamt: „Ruhe bitte!“ – Die Nachbarschaft und der Streit um den Lärm

„Ruhe bitte!" – Die Nachbarschaft und der Streit um den Lärm

Zu laut oder zu leise – das ist hier die Frage!
Immer wieder ist Lärm der Stein des Anstoßes für Streitigkeiten.
Lärm definiert sich laut Bundesumweltamt als „jedes unerwünschte, laute Geräusch".
Ob ein Geräusch aber als laut empfunden wird, hängt von der subjektiven Wahrnehmung jedes Einzelnen ab. So kann für den einen laute Musik der absolute Genuss sein, während ein anderer diese nur als Krach wahrnimmt.

Reden kann auch Gold sein!
Manch einer ist so verärgert über den Lärm des Nachbarn, dass schnell darüber hinaus vergessen wird, dass man auch zukünftig mit dem vermeintlichen Störenfried Tür an Tür leben muss. Deshalb gilt: Reden Sie miteinander! Auch wenn sich das Gespräch als schwierig erweist: geben Sie nicht gleich auf. Niemand hört sich gerne den Vorwurf an, er wäre zu laut. Hinterfragen Sie die Umstände und geben Sie Ihrem Gegenüber Zeit, die eigene Lage zu reflektieren. So einen Vorwurf muss man erst mal verdauen. Die meisten Verursacher sind sich ihrem Lärm gar nicht bewusst. Gehen Sie den ersten Schritt auf Ihren Nachbarn zu – nur Mut. In aller Regel wird es Ihnen Ihr Gegenüber danken, dass Sie das direkte Gespräch gesucht haben.

Viel Lärm um Nichts?
Oft hilft es auch, andere um Ihre Meinung zu fragen, um das eigene subjektive Empfinden besser einschätzen zu können. Empfinden Ihre anderen Nachbarn den Lärm ebenfalls als störend? Nehmen diese den Lärm überhaupt als solchen wahr? Haben Ihre anderen Nachbarn ggf. auch schon mal was gegen den Lärmverursacher unternommen?
Finden Sie heraus, in wieweit sich Ihr subjektives Empfinden mit anderen teilen lässt. Kommunikation ist auch hier das A und O.

Prinzip der gegenseitigen Rücksichtnahme
Um auf jemanden Rücksicht zu nehmen, bedarf es einem Bewusstsein der Verantwortung füreinander. Dieses Bewusstsein steuert die Qualität des Zusammenlebens und steht oder fällt mit dem Verhalten jedes Einzelnen. Gemeinsame Werte, die wir uns über die freiheitlich demokratische Grundordnung gegeben haben, ist die Basis eines respektvollen Zusammenlebens.

Lektion 1: jeder macht NICHT seins!
Der Nachbarschaftslärm kann ziemlich viel Raum in unserem Leben ein- und durchaus schlimme Ausmaße annehmen. Daher sollte man sich schon zu Beginn mit der Problematik auseinander setzen, sobald sich ein Ungleichgewicht einstellt. Die vorgezeigten Anregungen sollen helfen, für sich selbst bei Bedarf einen Weg zu finden. Hierbei gilt: wenn sich Rücksichtnahme und Toleranz die Waage halten, sind das die besten Voraussetzungen für ein gutes Miteinander.

Hört Ihr Leut´...
Es sei in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass in § 12 der Verordnung über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in der Gemeinde Lemwerder (SOVO) in der Fassung vom 16.12.2019 die Ruhezeiten ganz klar geregelt sind: " Ruhezeiten sind die Sonn- und Feiertage sowie an Werktagen die Zeiten von 13.00 bis 15.00 Uhr und von 20.00 Uhr bis 07.00 Uhr des nächsten Tages."
Ausgenommen von dieser Regelung in allgemeinen Wohngebieten und in Mischgebieten sind geräuschvolle Arbeiten oder Betätigungen gewerblicher und/oder forst- und landwirtschaftlicher Art, Arbeiten von Gemeindebediensteten in der öffentlichen Daseinsvorsorge und Arbeiten zur Verhütung oder Beseitigung einer Notlage.
Gemeinsam mit der Verordnung über die Straßenreinigung ist für das zweite Halbjahr auch wieder eine Veröffentlichung als Broschüre geplant. Diese wird dann an alle Haushalte verteilt.

Gemeinde Lemwerder
Ordnungsamt

Frau Ernst

0421 / 67 39 32

ernst@lemwerder.de

22.03.2022 — Arbeiten am Kreisverkehrsplatz Stedinger Straße / hier: zeitweise Trennung der Verbindung zwischen Johannesweg und Tecklenburger Straße

Arbeiten am Kreisverkehrsplatz Stedinger Straße / hier: zeitweise Trennung der Verbindung zwischen Johannesweg und Tecklenburger Straße

Pressemitteilung

Arbeiten am Kreisverkehrsplatz Stedinger Straße
Hier: zeitweise Trennung der Verbindung zwischen Johannesweg und Tecklenburger Straße

Die bereits Anfang Dezember angekündigte Trennung der Verbindung zwischen der Tecklenburger Straße und dem Johannesweg wird voraussichtlich ab Mittwoch, dem 13. Januar 2021 erfolgen.

Die geplanten Arbeiten am Kreisel gehen mit dem Fräsen der bisherigen Asphaltdecke in die nächste Stufe.

Für Radfahrer und Fußgänger wird ein Weg zum Johannesweg und eine Anbindung zwischen Tecklenburger Straße und Stedinger Straße außerhalb der Baustelle weiterhin ermöglicht.

Für den Straßenverkehr ist die Tecklenburger Straße voll gesperrt. Eine Wendemöglichkeit ist nicht eingerichtet.

Die gesamte Baumaßnahme dauert nach dem derzeitigen Stand der Planung bis Ende Juli 2021

Lemwerder, den 12. Januar 2021

 

02.01.2022 — Bekanntmachung / K+S Minerals and Agriculture GmbH Wasserrechtlichen Erlaubnisverfahren zur Fortsetzung der Einleitung von Salzabwasser in die Werra für den Zeitraum 01.01.2021 bis 31.12.2027 hier: Ortsübliche Bekanntmachung und Auslegung der Entscheidung gemäß § 27 Abs. 1 Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) i. V. m. § 74 Abs. 4,5 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG).

K+S Minerals and Agriculture GmbH Wasserrechtlichen Erlaubnisverfahren zur Fortsetzung der Einleitung von Salzabwasser in die Werra für den Zeitraum 01.01.2021 bis 31.12.2027 hier: Ortsübliche Bekanntmachung und Auslegung der Entscheidung gemäß § 27 Abs. 1 Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) i. V. m. § 74 Abs. 4,5 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG).

K+S Minerals and Agriculture GmbH
Wasserrechtlichen Erlaubnisverfahren zur Fortsetzung der Einleitung von Salzabwasser in die Werra für den Zeitraum 01.01.2021 bis 31.12.2027
hier: Ortsübliche Bekanntmachung und Auslegung der Entscheidung gemäß § 27
Abs. 1 Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) i. V. m. § 74 Abs. 4,5 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG).

 

Die ortsübliche Bekanntmachung und Auslegung der Entscheidung gemäß § 27
Abs. 1 Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) i. V. m. § 74 Abs. 4,5 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)

des wasserrechtlichen Erlaubnisverfahrens zur Fortsetzung der Einleitung von Salzabwassern in die Werra für den Zeitraum vom 01.01.2021 - 31.12.2027  der K+S Minerals an Agriculture GmbH finden sie hier.

 

Die Entscheidung und die Unterlagen können in der Zeit vom 16. - 29.03.2021 im Rathaus Lemwerder eingesehen werden.

Bei Interesse vereinbaren Sie bitte mit Herrn Paack unter 0421 / 67 39 34 oder per Mail: paack@lemwerder.de einen Termin zur Einsichtnahme.

 

01.01.2022 — öffentliche Bekanntmachung zum Bebauungsplan Nr. 39 "Solarpark an der L875 (Auf der alten Gärtnerei" - Aufstellungsbeschluss

Bekanntmachung zum Bebauungsplan Nr. 39 "Solarpark an der L875 (Auf der alten Gärtnerei" - Aufstellungsbeschluss

In der Anlage finden Sie die Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Lemwerder zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 39 "Solarpark an der L875 (Auf der alten Gärtnerei)"

Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) 

Fragen dazu beantwortet Ihnen gerne Herr Paack unter 0421 / 67 39 34 oder per Mail: paack@lemwerder.de

01.01.2022 — Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Lemwerder Bebauungsplan Nr. 37, „Am Hohen Groden, Ost “; Auslegungsbeschluss gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) und Durchführung des beschleunigten Verfahrens gem. § 13a Abs. 3 Nr. 2 i.V.m § 13b BauGB

BPlan Nr. 37 "Am Hohen Groden, Ost" Auslegungsbeschluss und Beteiligung der Träger öffentlicher Belange

In der Anlage finden Sie die Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Lemwerder zum Bebauungsplan Nr. 37 "Am Hohen Groden, Ost";

Auslegungsbeschluss gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

sowie

der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB 

und

Durchführung des beschleunigten Verfahrens gem. § 13a Abs. 3 Nr. 2 i.V.m. § 13b BauGB

Die Unterlagen können vom 08.03. - 09.04.2021 im Rathaus Lemwerder während der Dienstzeiten eingesehen werden.

Es wird um vorherige telefonische Terminvereinbarung unter 0421 / 67 39 34 (Herr Paack) oder per Mail: paack@lemwerder.de gebeten.

30.12.2021 — Benennung einer neuen Straße in der Gemeinde Lemwerder; hier: Wittmunder Weg

Die Gemeinde Lemwerder gibt nachfolgende Benennung einer Straße bekannt

Gemeinde Lemwerder
Die Bürgermeisterin

Öffentliche Bekanntmachung

Straßenbenennung in der Gemeinde Lemwerder

Der Rat der Gemeinde Lemwerder hat in seiner Sitzung am 17.12.2020 folgende Straßenbenennung beschlossen:
- Wittmunder Weg (Stichstraße westlich der Niedersachsenstraße, südlich des kommunalen Betriebshofes), Straßenschlüssel 1494
Die Straßenbenennung wird erst im Zuge der Erschließungsarbeiten mit Aufstellung des Straßennamensschildes wirksam. Die Widmung gemäß § 6 des Niedersächsischen Straßengesetzes (NStrG) in der jeweils zum Zeitpunkt geltenden Fassung wird nach Endausbau und Übernahme durch die Gemeinde Lemwerder erfolgen.

Wittmunder Weg
Die Straßenverkehrsfläche bestehend aus den Flurstücken 345/11 und 344/16, sowie einen als Geh- und Radweg ausgewiesenen Verbindungsweg auf dem Flurstück 344/25 der Flur 1, Gemarkung Altenesch.
Anfangspunkt: Westlich der Niedersachsenstraße (Flurstücke 351/3 und 345/3, Flur 1, Gemarkung Altenesch). Östlich endet die Verkehrsfläche am Vareler Weg (Flurstück 344/28, Flur 1, Gemarkung Altenesch). Südlich grenzt der Wittmunder Weg an die Flurstücke 344/15, 344/18 und 344/19, Flur 1, der Gemarkung Altenesch.

Träger der Straßenbaulast ist die Gemeinde Lemwerder.

Nachstehend ein Kartenauszug des Straßenabschnitts ohne Maßstab: siehe hier

Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Klage beim Verwaltungsgericht Oldenburg, Schlossplatz 10, 26122 Oldenburg, erhoben werden.

Lemwerder, den 22.01.2021

Regina Neuke
Bürgermeisterin

 

Für weitere Informationen sowie für die Ansicht des Lageplanes klicken Sie bitte hier.

 

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Paack unter 0421 / 67 39 34 zur Verfügung.

30.12.2021 — Haushaltsplan der Gemeinde Lemwerder für das Jahr 2021

Haushaltsplan der Gemeinde Lemwerder für das Jahr 2021

Der Haushaltsplan bildet die Grundlage für die Haushalts- und Wirtschaftsführung der
Kommunen. Er setzt sich zusammen aus der Haushaltssatzung, dem Haushaltsplan mit
integrierter mittelfristigen Ergebnis- und Finanzplanung, dem Investitionsprogramm und
dem Stellenplan.
Weitere Anlagen sind:
- Vorbericht
- Schuldenbericht
- Beteiligungsbericht
Der Haushaltsplan der Gemeinde Lemwerder enthält alle, im Haushaltsjahr für die
Erfüllung der Aufgaben der Kommune, voraussichtlich anfallenden Zu- und Abflüsse von
Zahlungsmitteln und Vermögen.
Der Rat der Gemeinde Lemwerder hat in mehreren Ausschusssitzungen von September
bis Dezember zusammen mit der Verwaltung den Haushaltsplan erarbeitet und schließlich
am 17.12.2020 einstimmig beschlossen.
Seit Ende der öffentlichen Auslegung, vom 25.Januar bis 02. Februar 2021, ist der
Haushalt der Gemeinde Lemwerder wirksam.


Um für die Interessierten der Gemeinde Lemwerder mehr Transparenz zu schaffen, haben
Sie die Möglichkeit den aktuellen Haushalt online einzusehen.


Haushalt 2021


Haushaltspläne aus Vorjahren finden sie hier.

24.12.2021 — Online-Mängelmelder auf der Internetseite der Gemeinde Lemwerder eingestellt

"Sag's uns einfach" - Online-Mängelmelder


Pressemitteilung

Online-Mängelmelder „Sag's uns einfach"
Ab sofort auf der Internetseite der Gemeinde Lemwerder

Ob defekte Straßenlaternen, tiefe Schlaglöcher oder wild entsorgter Müll. Melden Sie uns Ihre Hinweise und Anliegen, die Ihnen am Herzen liegen, und sorgen Sie somit dafür, dass LEMWERDER schöner, attraktiver und lebenswerter wird.


"Sag's uns einfach" läuft über einen Server des niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport. Dort werden die von Ihnen eingegebenen Informationen für ein Jahr gespeichert und anschließend endgültig gelöscht. Ihre persönlichen Daten werden weder veröffentlicht noch an Dritte weitergegeben.


Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch weiterhin per Telefon (0421 / 67 39 37) oder persönlich (zu den Öffnungszeiten im Rathaus) entgegen oder Sie nutzen bequem Ihren PC zuhause oder Ihr Smartphone von unterwegs.

www.lemwerder.de

 

22.12.2021 — Kein Versand von Grund- und Hundesteuerbescheiden 2021

Kein Versand von Grund- und Hundesteuerbescheiden 2021

Auch im Jahr 2021 wurden nur Grund- und Hundesteuerbescheide vom Steueramt an Haushalte verschickt in denen Änderungen bei der Berechnung eingetreten sind. 

Rückfragen beantwortet Ihnen Frau Schmidtke unter 0421 / 67 39 24 oder per Mail: schmidtke@lemwerder.de.

Aktuelles