Klarer Himmel-1°C
Sie sind hier: Leben in Lemwerder · Aktuelles

Aktuelle Meldungen aus Lemwerder

Aktuelles

Die Impftermine zum dezentralen Impfen am 6./.7.03.2021 in Lemwerder sind alle vergeben

Die Impftermine zum dezentralen Impfen am 6./.7.03.2021 in Lemwerder sind alle vergeben

Die Impftermine zum dezentralen Impfen am 6./.7.03.2021 in Lemwerder sind alle vergeben.

Viele Personen stehen noch auf der Warteliste.

Daher bitte ich diejenigen die evtl. aus gesundheitlichen oder anderen Gründen Ihren Impftermin am Wochenende nicht wahrnehmen können, sich unter der 

Handy-Nr. 0174 / 99 52 952

abzumelden.

Somit haben andere Personen die Möglichkeit, in Lemwerder geimpft zu werden.

Vielen Dank

 

Haben Sie sich schon über die Seite des Landes Niedersachsen zur Impfung in einem Impfzentrum angemeldet?
Wenn nicht, wäre dies auch eine Möglichkeit eine Impfung zu bekommen.
Hier der Link dazu https://www.impfportal-niedersachsen.de.

 

Gemeinde Lemwerder

Die Bürgermeisterin

Bekanntmachung / K+S Minerals and Agriculture GmbH Wasserrechtlichen Erlaubnisverfahren zur Fortsetzung der Einleitung von Salzabwasser in die Werra für den Zeitraum 01.01.2021 bis 31.12.2027 hier: Ortsübliche Bekanntmachung und Auslegung der Entscheidung gemäß § 27 Abs. 1 Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) i. V. m. § 74 Abs. 4,5 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG).

K+S Minerals and Agriculture GmbH Wasserrechtlichen Erlaubnisverfahren zur Fortsetzung der Einleitung von Salzabwasser in die Werra für den Zeitraum 01.01.2021 bis 31.12.2027 hier: Ortsübliche Bekanntmachung und Auslegung der Entscheidung gemäß § 27 Abs. 1 Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) i. V. m. § 74 Abs. 4,5 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG).

K+S Minerals and Agriculture GmbH
Wasserrechtlichen Erlaubnisverfahren zur Fortsetzung der Einleitung von Salzabwasser in die Werra für den Zeitraum 01.01.2021 bis 31.12.2027
hier: Ortsübliche Bekanntmachung und Auslegung der Entscheidung gemäß § 27
Abs. 1 Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) i. V. m. § 74 Abs. 4,5 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG).

 

Die ortsübliche Bekanntmachung und Auslegung der Entscheidung gemäß § 27
Abs. 1 Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) i. V. m. § 74 Abs. 4,5 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)

des wasserrechtlichen Erlaubnisverfahrens zur Fortsetzung der Einleitung von Salzabwassern in die Werra für den Zeitraum vom 01.01.2021 - 31.12.2027  der K+S Minerals an Agriculture GmbH finden sie hier.

 

Die Entscheidung und die Unterlagen können in der Zeit vom 16. - 29.03.2021 im Rathaus Lemwerder eingesehen werden.

Bei Interesse vereinbaren Sie bitte mit Herrn Paack unter 0421 / 67 39 34 oder per Mail: paack@lemwerder.de einen Termin zur Einsichtnahme.

 

öffentliche Bekanntmachung zum Bebauungsplan Nr. 39 "Solarpark an der L875 (Auf der alten Gärtnerei" - Aufstellungsbeschluss

Bekanntmachung zum Bebauungsplan Nr. 39 "Solarpark an der L875 (Auf der alten Gärtnerei" - Aufstellungsbeschluss

In der Anlage finden Sie die Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Lemwerder zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 39 "Solarpark an der L875 (Auf der alten Gärtnerei)"

Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) 

Fragen dazu beantwortet Ihnen gerne Herr Paack unter 0421 / 67 39 34 oder per Mail: paack@lemwerder.de

Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Lemwerder Bebauungsplan Nr. 37, „Am Hohen Groden, Ost “; Auslegungsbeschluss gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) und Durchführung des beschleunigten Verfahrens gem. § 13a Abs. 3 Nr. 2 i.V.m § 13b BauGB

BPlan Nr. 37 "Am Hohen Groden, Ost" Auslegungsbeschluss und Beteiligung der Träger öffentlicher Belange

In der Anlage finden Sie die Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Lemwerder zum Bebauungsplan Nr. 37 "Am Hohen Groden, Ost";

Auslegungsbeschluss gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

sowie

der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB 

und

Durchführung des beschleunigten Verfahrens gem. § 13a Abs. 3 Nr. 2 i.V.m. § 13b BauGB

Die Unterlagen können vom 08.03. - 09.04.2021 im Rathaus Lemwerder während der Dienstzeiten eingesehen werden.

Es wird um vorherige telefonische Terminvereinbarung unter 0421 / 67 39 34 (Herr Paack) oder per Mail: paack@lemwerder.de gebeten.

In Lemwerder werden am 6. und 7. März 2021 über 80-Jährige in der Ernst-Rodiek-Halle geimpft

Dezentrale Impfung am 6. und 7. März von über 80-Jährigen in der Ernst-Rodiek-Halle

 

Presseerklärung                                                                                                Gemeinde Lemwerder 25.02.2021

„Wir können einen riesigen Schritt machen"

Zwei gute Nachrichten für Ü80-Jährige in Lemwerder: Dezentrale Impfung und Teilnahme am Modellversuch der Impfung beim Hausarzt

Die dezentrale Impfung soll in der Ernst-Rodiek-Halle am 6. und 7. März 2021 stattfinden. Zudem wird die Praxis am Deich aus Lemwerder bei einem Modellversuch des Landes für die Corona-Impfung beim Hausarzt dabei sein. Der Start dieses Programmes ist bereits am kommenden Montag.

Durch die intensiven Bemühungen von Politik und Verwaltung und die gute Zusammenarbeit mit dem Landkreis Wesermarsch und die Bereitschaft der Praxis am Deich kann die Gemeinde Lemwerder einen große Fortschritte bei der Corona-Schutzimpfung der Über-80-Jährigen erzielen. Eine kurzfristige Impfstofflieferung kann nun für die ältesten Lemwerderaner:Innen genutzt werden.
„Ich möchte mich bei den Akteuren herzlich bedanken. Wir können einen riesigen Schritt machen. Das sind zwei gute Nachrichten für die Älteren in unserer Gemeinde", freut sich Bürgermeisterin Regina Neuke.

Der Weg zur dezentralen Impfung
Aufgrund der veränderten Situation werden nun noch einmal alle Über-80-Jährigen angeschrieben. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie bereits geimpft wurden oder auf einer Warteliste stehen. Die Gemeinde kann aufgrund des Datenschutzes auf diese Informationen nicht zugreifen. Wichtig für die optimale Versorgung aller Älteren in unserer Gemeinde ist, dass wer schon einen Termin im Impfzentrum in Brake erhalten hat soll ihn bitte den unbedingt wahrnehmen. Er ist nicht verschiebbar oder veränderbar. Es kann auch keine Ersatzperson diesen Termin wahrnehmen. Wer den Impftermin in Lemwerder wahrnehmen kann und möchte, muss den dem Schreiben beiliegenden, verbindlichen Rückmeldebogen ausfüllen und bei der Gemeinde Lemwerder in den Briefkasten werfen. Alle anderen Unterlagen sind erst zur Impfung mitzubringen.

Wer bis Samstag keine Post erhalten hat oder wer seine Unterlagen (Anamnese- und Einwilligungsbogen usw.) nicht mehr findet, kann sich im Voraus beim Impftelefon der BEGU unter 0421 688610 oder unter info@begu-lemwerder.de melden. Am Donnerstag, 04.03.2021, erfolgt dann die konkrete Terminvergabe mit einem Zeitfenster für die Einzelnen. Dazu werden sie entsprechend der angegebenen Daten kontaktiert. Alle anderen kommen auf die Warteliste und werden ggf kurzfristig am WE noch angerufen oder für den nächsten Termin vorgemerkt. Die zweite Impfung erfolgt am WE 27/28.03. – wieder in der Ernst-Rodiek-Halle. „Unsere Vorgehensweise haben wir uns durch den intensiven Austausch mit der Gemeinde Lastrup erarbeitet. Wir freuen uns von deren Erfahrungen profitieren zu können", erklärt Neuke.

Ablauf im dezentralen Impfzentrum in Lemwerder
Einlasskontrolle, Prüfung der Unterlagen- Anmeldung und Wartebereich, Aufklärungsgespräch, Impfung und Nachbeobachtung – alles wie in Brake. Man soll ungefähr 30 Minuten einplanen weil die Nachbeobachtung schon 15 Min dauert. Wer einen Termin erhält und die Anreise zur Ernst-Rodiek-Halle nicht schafft, kann sich ebenfalls bei der Begu melden. Für diesen Fall - wenn keine Verwandten, Bekannten oder Nachbarn, helfen können - wird nach einer Lösung gesucht oder ein Fahrdienst angeboten.

„Wir sind froh, dass wir als Gemeinde Lemwerder das Impfgeschehen nun auf verschiedene Weise voranbringen können, gerade weil die hohen Inzidenzen in unserem Landkreis weiterhin Sorge bereiten. Die Umsicht der Einzelnen und eine hohe Impfquote sind unsere besten Hilfsmittel, um durch diese Zeit zu kommen", erläutert Bürgermeisterin Neuke.

Mit freundlichen Grüßen

Regina Neuke

Bürgermeisterin 

Gemeinde Lemwerder

Das Rathaus ist mit Einschränkugen wieder geöffnet

Das Rathaus ist ab Mittwoch, den 10.02.2021, mit Einschränkungen wieder geöffnet

Liebe Besucher*innen,

aufgrund der anhaltenden personellen Ausfälle stehen Ihnen die Dienstleitungen des Rathaus mit Einschränkungen zur Verfügung.

Das Rathaus ist grundsätzlich, unter Einhaltung der erforderlichen Hygienemaßnahmen* wieder geöffnet.
Jedoch können wir Ihnen nicht alle Dienstleistungen wie gewohnt, anbieten.


Unsere Mitarbeiter sind jedoch bemüht, alle Anliegen so schnell wie möglich zu erledigen.


Besuche sind derzeit nur bei unaufschiebbaren Angelegenheiten und nur nach vorheriger Terminabsprache möglich.
Termine können Sie telefonisch

direkt in Ihrem Fachamt oder unter 0421 / 67 39 0


oder per Mail erreichen Sie uns unter gemeinde@lemwerder.de vereinbaren.


Bitte tragen Sie beim Betreten des Rathauses, die vorgeschrieben medizinischen Masken. Hierzu zählen OP-Masken, FFP2-Masken oder Masken des Standards KN95/N95.
Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahmen, die im Rahmen der Gesundheitsvorsorge notwendig sind.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

 

Ihre
Gemeindeverwaltung Lemwerder

*(Abstandregelung sowie grundsätzlich die Pflicht zum Bedecken von Mund und Nase)

 

 

Die Gemeinde bietet Holz zum Verkauf an!

Die Gemeinde bietet Holz zum Verkauf an!

 

Pressemitteilung

Die Gemeindeverwaltung bietet in diesem Winter Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Lemwerder die Möglichkeit, frisch geschlagenes Holz zu erhalten.

Interessierte mögen sich bitte beim Fachbereich II der Gemeindeverwaltung, Fachbereichsleiter Matthias Kwiske, unter 0421 / 67 39 37, E-Mail: kwiske@lemwerder.de, melden.

 

 

Die Gemeindebücherei stellt kurzfristig den Lieferservice ein

Zur Zeit ist leider kein Lieferservice der Bücherei möglich.

Pressemitteilung

Die Gemeindeverwaltung teilt mit, dass der Lieferservice der Bücherei zzt. eingestellt ist.

Eine Ausleihe ist im Moment leider nicht möglich.

Ab voraussichtlich Montag, 08. März 2021, nehmen wir wieder gerne Ihre Bestellungen unter 0421 / 67 39 48 oder per Mail an gemeindebuecherei@lemwerder.de, entgegen.

Wir freuen uns, dass unser Angebot zur Lieferung von Büchern, Zeitschriften und sonstigen Medien immer mehr von Ihnen angenommen wird.

Die aktuelle Bücherliste finden Sie hier auf der Seite der Gemeindebücherei.

 

Wir freuen uns, dass unser Angebot zur Lieferung von Büchern, Zeitschriften und sonstigen Medien immer mehr von Ihnen angenommen wird.

Sollten Sie ohne Lesestoff sein, so schauen Sie doch in der Book-Box in Lemwerder und/oder in Altenesch nach geeigneter Literatur nach.

 

 

Benennung einer neuen Straße in der Gemeinde Lemwerder; hier: Wittmunder Weg

Die Gemeinde Lemwerder gibt nachfolgende Benennung einer Straße bekannt

Gemeinde Lemwerder
Die Bürgermeisterin

Öffentliche Bekanntmachung

Straßenbenennung in der Gemeinde Lemwerder

Der Rat der Gemeinde Lemwerder hat in seiner Sitzung am 17.12.2020 folgende Straßenbenennung beschlossen:
- Wittmunder Weg (Stichstraße westlich der Niedersachsenstraße, südlich des kommunalen Betriebshofes), Straßenschlüssel 1494
Die Straßenbenennung wird erst im Zuge der Erschließungsarbeiten mit Aufstellung des Straßennamensschildes wirksam. Die Widmung gemäß § 6 des Niedersächsischen Straßengesetzes (NStrG) in der jeweils zum Zeitpunkt geltenden Fassung wird nach Endausbau und Übernahme durch die Gemeinde Lemwerder erfolgen.

Wittmunder Weg
Die Straßenverkehrsfläche bestehend aus den Flurstücken 345/11 und 344/16, sowie einen als Geh- und Radweg ausgewiesenen Verbindungsweg auf dem Flurstück 344/25 der Flur 1, Gemarkung Altenesch.
Anfangspunkt: Westlich der Niedersachsenstraße (Flurstücke 351/3 und 345/3, Flur 1, Gemarkung Altenesch). Östlich endet die Verkehrsfläche am Vareler Weg (Flurstück 344/28, Flur 1, Gemarkung Altenesch). Südlich grenzt der Wittmunder Weg an die Flurstücke 344/15, 344/18 und 344/19, Flur 1, der Gemarkung Altenesch.

Träger der Straßenbaulast ist die Gemeinde Lemwerder.

Nachstehend ein Kartenauszug des Straßenabschnitts ohne Maßstab: siehe hier

Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Klage beim Verwaltungsgericht Oldenburg, Schlossplatz 10, 26122 Oldenburg, erhoben werden.

Lemwerder, den 22.01.2021

Regina Neuke
Bürgermeisterin

 

Für weitere Informationen sowie für die Ansicht des Lageplanes klicken Sie bitte hier.

 

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Paack unter 0421 / 67 39 34 zur Verfügung.

Geschwindigkeitsmessung in der Flughafenstraße

Geschwindigkeitsmessung in der Flughafenstraße

Hiermit teilen wir mit, dass eine Geschwindigkeitsmessung in der Flughafenstraße vom 28.01.2021 bis 04.02.2021 stattgefunden hat.

Auswertung

Haushaltsplan der Gemeinde Lemwerder für das Jahr 2021

Haushaltsplan der Gemeinde Lemwerder für das Jahr 2021

Der Haushaltsplan bildet die Grundlage für die Haushalts- und Wirtschaftsführung der
Kommunen. Er setzt sich zusammen aus der Haushaltssatzung, dem Haushaltsplan mit
integrierter mittelfristigen Ergebnis- und Finanzplanung, dem Investitionsprogramm und
dem Stellenplan.
Weitere Anlagen sind:
- Vorbericht
- Schuldenbericht
- Beteiligungsbericht
Der Haushaltsplan der Gemeinde Lemwerder enthält alle, im Haushaltsjahr für die
Erfüllung der Aufgaben der Kommune, voraussichtlich anfallenden Zu- und Abflüsse von
Zahlungsmitteln und Vermögen.
Der Rat der Gemeinde Lemwerder hat in mehreren Ausschusssitzungen von September
bis Dezember zusammen mit der Verwaltung den Haushaltsplan erarbeitet und schließlich
am 17.12.2020 einstimmig beschlossen.
Seit Ende der öffentlichen Auslegung, vom 25.Januar bis 02. Februar 2021, ist der
Haushalt der Gemeinde Lemwerder wirksam.


Um für die Interessierten der Gemeinde Lemwerder mehr Transparenz zu schaffen, haben
Sie die Möglichkeit den aktuellen Haushalt online einzusehen.


Haushalt 2021


Haushaltspläne aus Vorjahren finden sie hier.

Online-Mängelmelder auf der Internetseite der Gemeinde Lemwerder eingestellt

"Sag's uns einfach" - Online-Mängelmelder


Pressemitteilung

Online-Mängelmelder „Sag's uns einfach"
Ab sofort auf der Internetseite der Gemeinde Lemwerder

Ob defekte Straßenlaternen, tiefe Schlaglöcher oder wild entsorgter Müll. Melden Sie uns Ihre Hinweise und Anliegen, die Ihnen am Herzen liegen, und sorgen Sie somit dafür, dass LEMWERDER schöner, attraktiver und lebenswerter wird.


"Sag's uns einfach" läuft über einen Server des niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport. Dort werden die von Ihnen eingegebenen Informationen für ein Jahr gespeichert und anschließend endgültig gelöscht. Ihre persönlichen Daten werden weder veröffentlicht noch an Dritte weitergegeben.


Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch weiterhin per Telefon (0421 / 67 39 37) oder persönlich (zu den Öffnungszeiten im Rathaus) entgegen oder Sie nutzen bequem Ihren PC zuhause oder Ihr Smartphone von unterwegs.

www.lemwerder.de

 

Unterstützung der älteren Bevölkerung bei der Vorbereitung und Durchführung der Impfung gegen das COVID-19 Virus

Unterstützung der älteren Bevölkerung bei der Vorbereitung und Durchführung der Impfung gegen das COVID-19 Virus

Pressemitteilung

Unterstützung der älteren Bevölkerung bei der Vorbereitung und Durchführung der Impfung gegen das COVID-19 Virus

in diesen Tagen werden alle Einwohnerinnen und Einwohner Niedersachsens, die 80 Jahre und älter sind, von der Gesundheitsministerin Frau Dr. Carola Reimann angeschrieben. In diesem Brief werden sie darüber informiert, dass ab Ende Januar die ersten Termine für die Impfung gegen das COVID-19 Virus (Corona) vereinbart werden können.
Dieses soll über eine zentrale Rufnummer oder das Onlineportal des Landes Niedersachsen erfolgen. Außerdem wird ausgeführt, welche Unterlagen Sie zum Termin mitbringen müssen und dass Sie nach der Terminvergabe eine Impfbestätigung und eine Wegbeschreibung mit Informationen erhalten werden.

Wir gehen davon aus, dass durch das Schreiben des Gesundheitsministeriums bei den Betroffenen nicht alle Fragen beantwortet werden, zumal ja auch darauf hingewiesen wird, dass zunächst nur wenig Impfstoff zur Verfügung stehen wird und die zentrale Terminvergabe möglicherweise überlastet sein wird.

Die Städte und Gemeinden des Landkreises Wesermarsch haben sich daher in Abstimmung mit dem Landkreis Wesermarsch dazu entschieden, die ältere Bevölkerung bei der Vorbereitung und Durchführung der Impfung zu unterstützen, um hier mögliche Sorgen und Ängste abzubauen.

In Lemwerder wird dafür über die BEGU Lemwerder ein Info-Telefon zum Thema: Impfung geschaltet. Die Kolleginnen und Kollegen stehen für Fragen und Hilfestellungen zur Verfügung. Die MitarbeiterInnen sind telefonisch oder per Mail von

Mo. - Do. 10:00 - 16:00 Uhr und Freitag 10:00 – 13:00 Uhr

unter 0421 / 68 86 10 oder unter info@begu-lemwerder.de

erreichbar.

Gerne können sich auch Angehörige dort mit Fragen melden.

Auf das Angebot wird noch mit einem zusätzlichen Informationsschreiben hingewiesen. Darin werden bereits einige Anlagen zur Vorbereitung enthalten sein.

 

Anmeldung der "Kann-Kinder" an der Grundschule Lemwerder

Bekanntmachung

Alle Kinder, die bis zum 30. September 2021 das 6. Lebensjahr vollenden, werden mit Beginn des Schuljahres 2021/2022 schulpflichtig.

Kinder, die nach dem 30. September 2015 geboren sind, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten in die Schule aufgenommen werden, wenn sie die für den Schulbesuch erforderliche körperliche und geistige Schulfähigkeit besitzen. Die Entscheidung für die Einschulung trifft die Schulleitung.

Die Aufforderung zur Anmeldung gilt auch für Kinder, die zum Schuljahr 2021/2022 schulpflichtig werden und noch nicht angemeldet sind (z.B. wegen Zuzugs).

Die Gemeinde Lemwerder teilt mit, dass die Kinder am

Donnerstag, dem 18. Februar 2020,

an der Grundschule Lemwerder, An der Kirche 17,

angemeldet werden können.

Bitte melden Sie sich telefonisch unter 0421 / 6 76 97 zwecks Terminvergabe.

 

Folgendes ist zur Schulanmeldung mitzubringen,

- Familienstammbuch oder die Geburtsurkunde des Kindes

- das schulpflichtige Kind

- Impfausweis

 

Die dann geltenden Hygienevorschriften müssen eingehalten werden.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Schmidt, vormittags, unter der Telefon-Nummer: 0421 / 6 76 97 zur Verfügung.

Kein Versand von Grund- und Hundesteuerbescheiden 2021

Kein Versand von Grund- und Hundesteuerbescheiden 2021

Auch im Jahr 2021 wurden nur Grund- und Hundesteuerbescheide vom Steueramt an Haushalte verschickt in denen Änderungen bei der Berechnung eingetreten sind. 

Rückfragen beantwortet Ihnen Frau Schmidtke unter 0421 / 67 39 24 oder per Mail: schmidtke@lemwerder.de.

Arbeiten am Kreisverkehrsplatz Stedinger Straße / hier: zeitweise Trennung der Verbindung zwischen Johannesweg und Tecklenburger Straße

Arbeiten am Kreisverkehrsplatz Stedinger Straße / hier: zeitweise Trennung der Verbindung zwischen Johannesweg und Tecklenburger Straße

Pressemitteilung

Arbeiten am Kreisverkehrsplatz Stedinger Straße
Hier: zeitweise Trennung der Verbindung zwischen Johannesweg und Tecklenburger Straße

Die bereits Anfang Dezember angekündigte Trennung der Verbindung zwischen der Tecklenburger Straße und dem Johannesweg wird voraussichtlich ab Mittwoch, dem 13. Januar 2021 erfolgen.

Die geplanten Arbeiten am Kreisel gehen mit dem Fräsen der bisherigen Asphaltdecke in die nächste Stufe.

Für Radfahrer und Fußgänger wird ein Weg zum Johannesweg und eine Anbindung zwischen Tecklenburger Straße und Stedinger Straße außerhalb der Baustelle weiterhin ermöglicht.

Für den Straßenverkehr ist die Tecklenburger Straße voll gesperrt. Eine Wendemöglichkeit ist nicht eingerichtet.

Die gesamte Baumaßnahme dauert nach dem derzeitigen Stand der Planung bis Ende April 2021

Lemwerder, den 12. Januar 2021

 

Vollsperrung Sannauer Hellmer vom 04.-15.01. und 08.-19.03.2021

Vollsperrung Sannauer Hellmer vom 04.-15.01. und 08.-19.03.2021

Die „Sannauer Hellmer" wird vom 04.01.2021 bis zum 15.01.2021 und vom 08.03.2021 bis zum 19.03.2021 aufgrund einer Baumaßnahme zur Errichtung einer Windenergieanlage voll gesperrt werden. Die Vollsperrung befindet sich im Bereich der Brücke.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Wahlbekanntmachung

Wahlbekanntmachung

Gemeinde Lemwerder
Bekanntmachung

Öffentliche Sitzung des Gemeindewahlausschusses

Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung am 25. Januar 2021 das endgültige Ergebnis der Direktwahl in der Gemeinde Lemwerder festgestellt.
Gemäß § 45g Abs. 4 des Niedersächsischen Kommunalwahlgesetz (NKWG) wird das Wahlergebnis wie folgt bekannt gemacht:

Zahl der Wahlberechtigten 5.841
Zahl der Wählerinnen und Wähler 3.705
Ungültige Stimmzettel 25
Gültige Stimmzettel 3.680

Die gültigen Stimmen verteilen sich wie folgt auf die Wahlvorschläge:

Bewerber Zahl der gültigen Stimmen
Michael Lühmann 912
Brigitta Rosenow 719
Christina Winkelmann 2.049

Der Gemeindewahlausschuss hat gem. § 45g Abs. 2 NKWG festgestellt, dass die Bewerberin Christina Winkelmann mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen (1.841) erhalten hat und damit gewählt ist.

Ein etwaiger Wahleinspruch ist gemäß § 46 NKWG bei der Gemeindewahlleiterin der Gemeinde Lemwerder, Stedinger Straße 51, 27809 Lemwerder, innerhalb von zwei Wochen nach Bekanntmachung des Wahlergebnisses mit Begründung schriftlich oder zur Niederschrift einzureichen.
Der Wahleinspruch hat keine aufschiebende Wirkung.

27809 Lemwerder, den 26. Januar 2021
Die Gemeindewahlleiterin

Regina Neuke
Bürgermeisterin

 

Wahlergebnis – Bürgermeisterwahl 24.01.2021

Wahlergebnis – Bürgermeisterwahl 24.01.2021

Hier gelangen Sie zu den Schnellmeldungen der Bürgermeisterwahl

Mit dem Ergebnis kann am 24.01.2021 ab ca. 19:30 Uhr gerechnet werden.

Wahlbekanntmachung für die Wahl zum Bürgermeister der Gemeinde Lemwerder am 24. Januar 2021

Wahlbekanntmachung für die Wahl zum Bürgermeister der Gemeinde Lemwerder am 24. Januar 2021

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Pressemeldungen

02.01.2022 — Bekanntmachung / K+S Minerals and Agriculture GmbH Wasserrechtlichen Erlaubnisverfahren zur Fortsetzung der Einleitung von Salzabwasser in die Werra für den Zeitraum 01.01.2021 bis 31.12.2027 hier: Ortsübliche Bekanntmachung und Auslegung der Entscheidung gemäß § 27 Abs. 1 Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) i. V. m. § 74 Abs. 4,5 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG).

K+S Minerals and Agriculture GmbH Wasserrechtlichen Erlaubnisverfahren zur Fortsetzung der Einleitung von Salzabwasser in die Werra für den Zeitraum 01.01.2021 bis 31.12.2027 hier: Ortsübliche Bekanntmachung und Auslegung der Entscheidung gemäß § 27 Abs. 1 Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) i. V. m. § 74 Abs. 4,5 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG).

K+S Minerals and Agriculture GmbH
Wasserrechtlichen Erlaubnisverfahren zur Fortsetzung der Einleitung von Salzabwasser in die Werra für den Zeitraum 01.01.2021 bis 31.12.2027
hier: Ortsübliche Bekanntmachung und Auslegung der Entscheidung gemäß § 27
Abs. 1 Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) i. V. m. § 74 Abs. 4,5 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG).

 

Die ortsübliche Bekanntmachung und Auslegung der Entscheidung gemäß § 27
Abs. 1 Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) i. V. m. § 74 Abs. 4,5 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)

des wasserrechtlichen Erlaubnisverfahrens zur Fortsetzung der Einleitung von Salzabwassern in die Werra für den Zeitraum vom 01.01.2021 - 31.12.2027  der K+S Minerals an Agriculture GmbH finden sie hier.

 

Die Entscheidung und die Unterlagen können in der Zeit vom 16. - 29.03.2021 im Rathaus Lemwerder eingesehen werden.

Bei Interesse vereinbaren Sie bitte mit Herrn Paack unter 0421 / 67 39 34 oder per Mail: paack@lemwerder.de einen Termin zur Einsichtnahme.

 

01.01.2022 — öffentliche Bekanntmachung zum Bebauungsplan Nr. 39 "Solarpark an der L875 (Auf der alten Gärtnerei" - Aufstellungsbeschluss

Bekanntmachung zum Bebauungsplan Nr. 39 "Solarpark an der L875 (Auf der alten Gärtnerei" - Aufstellungsbeschluss

In der Anlage finden Sie die Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Lemwerder zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 39 "Solarpark an der L875 (Auf der alten Gärtnerei)"

Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) 

Fragen dazu beantwortet Ihnen gerne Herr Paack unter 0421 / 67 39 34 oder per Mail: paack@lemwerder.de

01.01.2022 — Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Lemwerder Bebauungsplan Nr. 37, „Am Hohen Groden, Ost “; Auslegungsbeschluss gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) und Durchführung des beschleunigten Verfahrens gem. § 13a Abs. 3 Nr. 2 i.V.m § 13b BauGB

BPlan Nr. 37 "Am Hohen Groden, Ost" Auslegungsbeschluss und Beteiligung der Träger öffentlicher Belange

In der Anlage finden Sie die Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Lemwerder zum Bebauungsplan Nr. 37 "Am Hohen Groden, Ost";

Auslegungsbeschluss gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

sowie

der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB 

und

Durchführung des beschleunigten Verfahrens gem. § 13a Abs. 3 Nr. 2 i.V.m. § 13b BauGB

Die Unterlagen können vom 08.03. - 09.04.2021 im Rathaus Lemwerder während der Dienstzeiten eingesehen werden.

Es wird um vorherige telefonische Terminvereinbarung unter 0421 / 67 39 34 (Herr Paack) oder per Mail: paack@lemwerder.de gebeten.

01.01.2022 — In Lemwerder werden am 6. und 7. März 2021 über 80-Jährige in der Ernst-Rodiek-Halle geimpft

Dezentrale Impfung am 6. und 7. März von über 80-Jährigen in der Ernst-Rodiek-Halle

 

Presseerklärung                                                                                                Gemeinde Lemwerder 25.02.2021

„Wir können einen riesigen Schritt machen"

Zwei gute Nachrichten für Ü80-Jährige in Lemwerder: Dezentrale Impfung und Teilnahme am Modellversuch der Impfung beim Hausarzt

Die dezentrale Impfung soll in der Ernst-Rodiek-Halle am 6. und 7. März 2021 stattfinden. Zudem wird die Praxis am Deich aus Lemwerder bei einem Modellversuch des Landes für die Corona-Impfung beim Hausarzt dabei sein. Der Start dieses Programmes ist bereits am kommenden Montag.

Durch die intensiven Bemühungen von Politik und Verwaltung und die gute Zusammenarbeit mit dem Landkreis Wesermarsch und die Bereitschaft der Praxis am Deich kann die Gemeinde Lemwerder einen große Fortschritte bei der Corona-Schutzimpfung der Über-80-Jährigen erzielen. Eine kurzfristige Impfstofflieferung kann nun für die ältesten Lemwerderaner:Innen genutzt werden.
„Ich möchte mich bei den Akteuren herzlich bedanken. Wir können einen riesigen Schritt machen. Das sind zwei gute Nachrichten für die Älteren in unserer Gemeinde", freut sich Bürgermeisterin Regina Neuke.

Der Weg zur dezentralen Impfung
Aufgrund der veränderten Situation werden nun noch einmal alle Über-80-Jährigen angeschrieben. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie bereits geimpft wurden oder auf einer Warteliste stehen. Die Gemeinde kann aufgrund des Datenschutzes auf diese Informationen nicht zugreifen. Wichtig für die optimale Versorgung aller Älteren in unserer Gemeinde ist, dass wer schon einen Termin im Impfzentrum in Brake erhalten hat soll ihn bitte den unbedingt wahrnehmen. Er ist nicht verschiebbar oder veränderbar. Es kann auch keine Ersatzperson diesen Termin wahrnehmen. Wer den Impftermin in Lemwerder wahrnehmen kann und möchte, muss den dem Schreiben beiliegenden, verbindlichen Rückmeldebogen ausfüllen und bei der Gemeinde Lemwerder in den Briefkasten werfen. Alle anderen Unterlagen sind erst zur Impfung mitzubringen.

Wer bis Samstag keine Post erhalten hat oder wer seine Unterlagen (Anamnese- und Einwilligungsbogen usw.) nicht mehr findet, kann sich im Voraus beim Impftelefon der BEGU unter 0421 688610 oder unter info@begu-lemwerder.de melden. Am Donnerstag, 04.03.2021, erfolgt dann die konkrete Terminvergabe mit einem Zeitfenster für die Einzelnen. Dazu werden sie entsprechend der angegebenen Daten kontaktiert. Alle anderen kommen auf die Warteliste und werden ggf kurzfristig am WE noch angerufen oder für den nächsten Termin vorgemerkt. Die zweite Impfung erfolgt am WE 27/28.03. – wieder in der Ernst-Rodiek-Halle. „Unsere Vorgehensweise haben wir uns durch den intensiven Austausch mit der Gemeinde Lastrup erarbeitet. Wir freuen uns von deren Erfahrungen profitieren zu können", erklärt Neuke.

Ablauf im dezentralen Impfzentrum in Lemwerder
Einlasskontrolle, Prüfung der Unterlagen- Anmeldung und Wartebereich, Aufklärungsgespräch, Impfung und Nachbeobachtung – alles wie in Brake. Man soll ungefähr 30 Minuten einplanen weil die Nachbeobachtung schon 15 Min dauert. Wer einen Termin erhält und die Anreise zur Ernst-Rodiek-Halle nicht schafft, kann sich ebenfalls bei der Begu melden. Für diesen Fall - wenn keine Verwandten, Bekannten oder Nachbarn, helfen können - wird nach einer Lösung gesucht oder ein Fahrdienst angeboten.

„Wir sind froh, dass wir als Gemeinde Lemwerder das Impfgeschehen nun auf verschiedene Weise voranbringen können, gerade weil die hohen Inzidenzen in unserem Landkreis weiterhin Sorge bereiten. Die Umsicht der Einzelnen und eine hohe Impfquote sind unsere besten Hilfsmittel, um durch diese Zeit zu kommen", erläutert Bürgermeisterin Neuke.

Mit freundlichen Grüßen

Regina Neuke

Bürgermeisterin 

Gemeinde Lemwerder

31.12.2021 — Das Rathaus ist mit Einschränkugen wieder geöffnet

Das Rathaus ist ab Mittwoch, den 10.02.2021, mit Einschränkungen wieder geöffnet

Liebe Besucher*innen,

aufgrund der anhaltenden personellen Ausfälle stehen Ihnen die Dienstleitungen des Rathaus mit Einschränkungen zur Verfügung.

Das Rathaus ist grundsätzlich, unter Einhaltung der erforderlichen Hygienemaßnahmen* wieder geöffnet.
Jedoch können wir Ihnen nicht alle Dienstleistungen wie gewohnt, anbieten.


Unsere Mitarbeiter sind jedoch bemüht, alle Anliegen so schnell wie möglich zu erledigen.


Besuche sind derzeit nur bei unaufschiebbaren Angelegenheiten und nur nach vorheriger Terminabsprache möglich.
Termine können Sie telefonisch

direkt in Ihrem Fachamt oder unter 0421 / 67 39 0


oder per Mail erreichen Sie uns unter gemeinde@lemwerder.de vereinbaren.


Bitte tragen Sie beim Betreten des Rathauses, die vorgeschrieben medizinischen Masken. Hierzu zählen OP-Masken, FFP2-Masken oder Masken des Standards KN95/N95.
Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahmen, die im Rahmen der Gesundheitsvorsorge notwendig sind.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

 

Ihre
Gemeindeverwaltung Lemwerder

*(Abstandregelung sowie grundsätzlich die Pflicht zum Bedecken von Mund und Nase)

 

 

31.12.2021 — Die Gemeinde bietet Holz zum Verkauf an!

Die Gemeinde bietet Holz zum Verkauf an!

 

Pressemitteilung

Die Gemeindeverwaltung bietet in diesem Winter Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Lemwerder die Möglichkeit, frisch geschlagenes Holz zu erhalten.

Interessierte mögen sich bitte beim Fachbereich II der Gemeindeverwaltung, Fachbereichsleiter Matthias Kwiske, unter 0421 / 67 39 37, E-Mail: kwiske@lemwerder.de, melden.

 

 

31.12.2021 — Die Gemeindebücherei stellt kurzfristig den Lieferservice ein

Zur Zeit ist leider kein Lieferservice der Bücherei möglich.

Pressemitteilung

Die Gemeindeverwaltung teilt mit, dass der Lieferservice der Bücherei zzt. eingestellt ist.

Eine Ausleihe ist im Moment leider nicht möglich.

Ab voraussichtlich Montag, 08. März 2021, nehmen wir wieder gerne Ihre Bestellungen unter 0421 / 67 39 48 oder per Mail an gemeindebuecherei@lemwerder.de, entgegen.

Wir freuen uns, dass unser Angebot zur Lieferung von Büchern, Zeitschriften und sonstigen Medien immer mehr von Ihnen angenommen wird.

Die aktuelle Bücherliste finden Sie hier auf der Seite der Gemeindebücherei.

 

Wir freuen uns, dass unser Angebot zur Lieferung von Büchern, Zeitschriften und sonstigen Medien immer mehr von Ihnen angenommen wird.

Sollten Sie ohne Lesestoff sein, so schauen Sie doch in der Book-Box in Lemwerder und/oder in Altenesch nach geeigneter Literatur nach.

 

 

30.12.2021 — Benennung einer neuen Straße in der Gemeinde Lemwerder; hier: Wittmunder Weg

Die Gemeinde Lemwerder gibt nachfolgende Benennung einer Straße bekannt

Gemeinde Lemwerder
Die Bürgermeisterin

Öffentliche Bekanntmachung

Straßenbenennung in der Gemeinde Lemwerder

Der Rat der Gemeinde Lemwerder hat in seiner Sitzung am 17.12.2020 folgende Straßenbenennung beschlossen:
- Wittmunder Weg (Stichstraße westlich der Niedersachsenstraße, südlich des kommunalen Betriebshofes), Straßenschlüssel 1494
Die Straßenbenennung wird erst im Zuge der Erschließungsarbeiten mit Aufstellung des Straßennamensschildes wirksam. Die Widmung gemäß § 6 des Niedersächsischen Straßengesetzes (NStrG) in der jeweils zum Zeitpunkt geltenden Fassung wird nach Endausbau und Übernahme durch die Gemeinde Lemwerder erfolgen.

Wittmunder Weg
Die Straßenverkehrsfläche bestehend aus den Flurstücken 345/11 und 344/16, sowie einen als Geh- und Radweg ausgewiesenen Verbindungsweg auf dem Flurstück 344/25 der Flur 1, Gemarkung Altenesch.
Anfangspunkt: Westlich der Niedersachsenstraße (Flurstücke 351/3 und 345/3, Flur 1, Gemarkung Altenesch). Östlich endet die Verkehrsfläche am Vareler Weg (Flurstück 344/28, Flur 1, Gemarkung Altenesch). Südlich grenzt der Wittmunder Weg an die Flurstücke 344/15, 344/18 und 344/19, Flur 1, der Gemarkung Altenesch.

Träger der Straßenbaulast ist die Gemeinde Lemwerder.

Nachstehend ein Kartenauszug des Straßenabschnitts ohne Maßstab: siehe hier

Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Klage beim Verwaltungsgericht Oldenburg, Schlossplatz 10, 26122 Oldenburg, erhoben werden.

Lemwerder, den 22.01.2021

Regina Neuke
Bürgermeisterin

 

Für weitere Informationen sowie für die Ansicht des Lageplanes klicken Sie bitte hier.

 

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Paack unter 0421 / 67 39 34 zur Verfügung.

30.12.2021 — Haushaltsplan der Gemeinde Lemwerder für das Jahr 2021

Haushaltsplan der Gemeinde Lemwerder für das Jahr 2021

Der Haushaltsplan bildet die Grundlage für die Haushalts- und Wirtschaftsführung der
Kommunen. Er setzt sich zusammen aus der Haushaltssatzung, dem Haushaltsplan mit
integrierter mittelfristigen Ergebnis- und Finanzplanung, dem Investitionsprogramm und
dem Stellenplan.
Weitere Anlagen sind:
- Vorbericht
- Schuldenbericht
- Beteiligungsbericht
Der Haushaltsplan der Gemeinde Lemwerder enthält alle, im Haushaltsjahr für die
Erfüllung der Aufgaben der Kommune, voraussichtlich anfallenden Zu- und Abflüsse von
Zahlungsmitteln und Vermögen.
Der Rat der Gemeinde Lemwerder hat in mehreren Ausschusssitzungen von September
bis Dezember zusammen mit der Verwaltung den Haushaltsplan erarbeitet und schließlich
am 17.12.2020 einstimmig beschlossen.
Seit Ende der öffentlichen Auslegung, vom 25.Januar bis 02. Februar 2021, ist der
Haushalt der Gemeinde Lemwerder wirksam.


Um für die Interessierten der Gemeinde Lemwerder mehr Transparenz zu schaffen, haben
Sie die Möglichkeit den aktuellen Haushalt online einzusehen.


Haushalt 2021


Haushaltspläne aus Vorjahren finden sie hier.

24.12.2021 — Online-Mängelmelder auf der Internetseite der Gemeinde Lemwerder eingestellt

"Sag's uns einfach" - Online-Mängelmelder


Pressemitteilung

Online-Mängelmelder „Sag's uns einfach"
Ab sofort auf der Internetseite der Gemeinde Lemwerder

Ob defekte Straßenlaternen, tiefe Schlaglöcher oder wild entsorgter Müll. Melden Sie uns Ihre Hinweise und Anliegen, die Ihnen am Herzen liegen, und sorgen Sie somit dafür, dass LEMWERDER schöner, attraktiver und lebenswerter wird.


"Sag's uns einfach" läuft über einen Server des niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport. Dort werden die von Ihnen eingegebenen Informationen für ein Jahr gespeichert und anschließend endgültig gelöscht. Ihre persönlichen Daten werden weder veröffentlicht noch an Dritte weitergegeben.


Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch weiterhin per Telefon (0421 / 67 39 37) oder persönlich (zu den Öffnungszeiten im Rathaus) entgegen oder Sie nutzen bequem Ihren PC zuhause oder Ihr Smartphone von unterwegs.

www.lemwerder.de

 

24.12.2021 — Unterstützung der älteren Bevölkerung bei der Vorbereitung und Durchführung der Impfung gegen das COVID-19 Virus

Unterstützung der älteren Bevölkerung bei der Vorbereitung und Durchführung der Impfung gegen das COVID-19 Virus

Pressemitteilung

Unterstützung der älteren Bevölkerung bei der Vorbereitung und Durchführung der Impfung gegen das COVID-19 Virus

in diesen Tagen werden alle Einwohnerinnen und Einwohner Niedersachsens, die 80 Jahre und älter sind, von der Gesundheitsministerin Frau Dr. Carola Reimann angeschrieben. In diesem Brief werden sie darüber informiert, dass ab Ende Januar die ersten Termine für die Impfung gegen das COVID-19 Virus (Corona) vereinbart werden können.
Dieses soll über eine zentrale Rufnummer oder das Onlineportal des Landes Niedersachsen erfolgen. Außerdem wird ausgeführt, welche Unterlagen Sie zum Termin mitbringen müssen und dass Sie nach der Terminvergabe eine Impfbestätigung und eine Wegbeschreibung mit Informationen erhalten werden.

Wir gehen davon aus, dass durch das Schreiben des Gesundheitsministeriums bei den Betroffenen nicht alle Fragen beantwortet werden, zumal ja auch darauf hingewiesen wird, dass zunächst nur wenig Impfstoff zur Verfügung stehen wird und die zentrale Terminvergabe möglicherweise überlastet sein wird.

Die Städte und Gemeinden des Landkreises Wesermarsch haben sich daher in Abstimmung mit dem Landkreis Wesermarsch dazu entschieden, die ältere Bevölkerung bei der Vorbereitung und Durchführung der Impfung zu unterstützen, um hier mögliche Sorgen und Ängste abzubauen.

In Lemwerder wird dafür über die BEGU Lemwerder ein Info-Telefon zum Thema: Impfung geschaltet. Die Kolleginnen und Kollegen stehen für Fragen und Hilfestellungen zur Verfügung. Die MitarbeiterInnen sind telefonisch oder per Mail von

Mo. - Do. 10:00 - 16:00 Uhr und Freitag 10:00 – 13:00 Uhr

unter 0421 / 68 86 10 oder unter info@begu-lemwerder.de

erreichbar.

Gerne können sich auch Angehörige dort mit Fragen melden.

Auf das Angebot wird noch mit einem zusätzlichen Informationsschreiben hingewiesen. Darin werden bereits einige Anlagen zur Vorbereitung enthalten sein.

 

23.12.2021 — Anmeldung der "Kann-Kinder" an der Grundschule Lemwerder

Bekanntmachung

Alle Kinder, die bis zum 30. September 2021 das 6. Lebensjahr vollenden, werden mit Beginn des Schuljahres 2021/2022 schulpflichtig.

Kinder, die nach dem 30. September 2015 geboren sind, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten in die Schule aufgenommen werden, wenn sie die für den Schulbesuch erforderliche körperliche und geistige Schulfähigkeit besitzen. Die Entscheidung für die Einschulung trifft die Schulleitung.

Die Aufforderung zur Anmeldung gilt auch für Kinder, die zum Schuljahr 2021/2022 schulpflichtig werden und noch nicht angemeldet sind (z.B. wegen Zuzugs).

Die Gemeinde Lemwerder teilt mit, dass die Kinder am

Donnerstag, dem 18. Februar 2020,

an der Grundschule Lemwerder, An der Kirche 17,

angemeldet werden können.

Bitte melden Sie sich telefonisch unter 0421 / 6 76 97 zwecks Terminvergabe.

 

Folgendes ist zur Schulanmeldung mitzubringen,

- Familienstammbuch oder die Geburtsurkunde des Kindes

- das schulpflichtige Kind

- Impfausweis

 

Die dann geltenden Hygienevorschriften müssen eingehalten werden.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Schmidt, vormittags, unter der Telefon-Nummer: 0421 / 6 76 97 zur Verfügung.

22.12.2021 — Kein Versand von Grund- und Hundesteuerbescheiden 2021

Kein Versand von Grund- und Hundesteuerbescheiden 2021

Auch im Jahr 2021 wurden nur Grund- und Hundesteuerbescheide vom Steueramt an Haushalte verschickt in denen Änderungen bei der Berechnung eingetreten sind. 

Rückfragen beantwortet Ihnen Frau Schmidtke unter 0421 / 67 39 24 oder per Mail: schmidtke@lemwerder.de.

22.12.2021 — Arbeiten am Kreisverkehrsplatz Stedinger Straße / hier: zeitweise Trennung der Verbindung zwischen Johannesweg und Tecklenburger Straße

Arbeiten am Kreisverkehrsplatz Stedinger Straße / hier: zeitweise Trennung der Verbindung zwischen Johannesweg und Tecklenburger Straße

Pressemitteilung

Arbeiten am Kreisverkehrsplatz Stedinger Straße
Hier: zeitweise Trennung der Verbindung zwischen Johannesweg und Tecklenburger Straße

Die bereits Anfang Dezember angekündigte Trennung der Verbindung zwischen der Tecklenburger Straße und dem Johannesweg wird voraussichtlich ab Mittwoch, dem 13. Januar 2021 erfolgen.

Die geplanten Arbeiten am Kreisel gehen mit dem Fräsen der bisherigen Asphaltdecke in die nächste Stufe.

Für Radfahrer und Fußgänger wird ein Weg zum Johannesweg und eine Anbindung zwischen Tecklenburger Straße und Stedinger Straße außerhalb der Baustelle weiterhin ermöglicht.

Für den Straßenverkehr ist die Tecklenburger Straße voll gesperrt. Eine Wendemöglichkeit ist nicht eingerichtet.

Die gesamte Baumaßnahme dauert nach dem derzeitigen Stand der Planung bis Ende April 2021

Lemwerder, den 12. Januar 2021

 

23.10.2021 — Eine Rentenantragstellung ist ab sofort auch telefonisch im Rathaus Lemwerder möglich!

Eine Rentenantragstellung ist ab sofort auch telefonisch im Rathaus Lemwerder möglich!

Ab sofort (03.04.2020) können Sie Ihren Rentenantrag telefonisch im Rathaus Lemwerder stellen.

Vereinbaren Sie mit Herrn Völke unter 0421 / 67 39 53 oder per Mail: voelke@lemwerder.de einen Telefontermin.

Telefonisch erreichen Sie Herrn Völke von Montag bis Freitag in der Zeit von  08:30 bis 12:00 Uhr.

17.10.2021 — Die Bücherei ist geschlossen. Es gibt aber weiterhin den Lieferservice durch die Bücherei

Der Lieferservice der Bücherei wird weiterhin angeboten.

Gemeinde Lemwerder
Die Bürgermeisterin

Frau Neuke
Bürgermeisterin

Tel. (0421) 67 39-41
Fax (0421) 67 39-51
buergermeister@lemwerder.de
www.lemwerder.de

Pressemitteilung

Lieferservice der Gemeindebücherei

Ab dem 02. November 2020 ist die Bücherei erneut geschlossen.

Seit Beginn der Corona Pandemie bietet die Gemeindebücherei der Gemeinde Lemwerder durch die Schließung der Bücherei einen Lieferservice an.

Leseratten können vormittags von 10.00 – 12.00 Uhr Bücher telefonisch bestellen und diese werden ihnen durch einen Mitarbeiter der Gemeinde Lemwerder zugestellt.

Nutzen Sie den Lieferservice weiterhin.

Auf der Internetseite der Gemeinde Lemwerder(www.lemwerder.de) unter https://www.lemwerder.de/Leben-in-Lemwerder/Familie-Bildung-Gesundheit/Gemeindebuecherei.php
finden Sie die ständig aktualisierte Bücherliste mit Neuerscheinungen in der Bücherei, um Ihnen die Auswahl der Bücher einfacher zu machen.

Frau Schmidt nimmt ihre Bestellungen unter 0421 / 67 39 48 oder per Mail: gemeindebuecherei@lemwerder.de gerne entgegen.

 

02.05.2021 — Wiederholung der Auslegung der Ergänzungssatzung "Am Hohen Groden" nach § 34 (4) BauGB

Auslegung der Ergänzungssatzung "Am Hohen Groden" nach § 34 (4) BauGB

In der Anlage finden Sie die Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Lemwerder der Ergänzungssatzung "Am Hohen Groden, Ost" nach § 34 Abs. 4 BauGB

Die Unterlagen können vom 23.11. - 23.12.2020 im Rathaus Lemwerder während der Dienstzeiten eingesehen werden.

Es wird um vorherige telefonische Terminvereinbarung unter 0421 / 67 39 34 (Herr Paack) gebeten.

02.05.2021 — Informationen zur öffentlichen Vorstellung möglicher Trassenvarianten einer "Ortskernentlastungsstraße" (Osttangente) vom 20.11.2020

Informationen zur öffentlichen Vorstellung möglicher Trassenvarianten einer "Ortskernentlastungsstraße" (Osttangente)

Informationen zur öffentlichen Vorstellung möglicher Trassenvarianten einer "Ortskernentlastungsstraße" (Osttangente)

 

https://lemwerder.de/Wirtschaft-und-Bauen/Bauen/Bauleitplanung.php

C.1) Planfeststellungsverfahren "Osttangente" /
Ortskernentlastungsstraße für Lemwerder

Der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Lemwerder hat in seiner Sitzung am 23.02.2017 beschlossen die weiteren Planungen zur "Osttangente" im Rahmen einer Planfeststellung durchzuführen.


In diesem Zusammenhang wurde im Jahr 2018 eine Ausschreibung zur Erstellung „Machbarkeitsstudie mit Variantenuntersuchung" durchgeführt. Im Frühjahr 2019 wurde ein Planungsbüro BPR Dipl.-Ing. Bernd F. Künne & Partner Beratende Ingenieure mbB beauftragt eine entsprechende Machbarkeitsstudie zu erstellen. Im Mai 2019 erfolgte die Festlegung der Trassenführung der B212n und deren Anschlüsse an das Straßennetz in Lemwerder und im Delmenhoster Norden durch die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr.


Das Resultat der Planungen wurde am 20.11.2020 im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung unter Beachtung der Niedersächsische Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) vorgestellt. Aufgrund der vorgenannten Bestimmungen konnten an der Veranstaltung nur 40 Personen teilnehmen.
Aus diesem Grund wurde die Veranstaltung in Ton und Bild aufgezeichnet.

Das Ergebnis dieser Veranstaltung wurde von Herrn Michaelsen, dem Projektverantwortlichen bei BPR, vorgestellt und unter Moderation von Herrn Stachowitz (Jens Stachowitz Kommunalberatung) diskutiert. Den Mitschnitt finden sie hier.

Als Ergänzung zum vorliegenden Verkehrsgutachten zur "Osttangente" aus dem Januar 2014 finden Sie die entsprechende Power-Point-Präsentation der Veranstaltung.

Weiteres Vorgehen:

Da es sich um ein offenes Verfahren handelt, senden Sie gern Ihre Fragen und Anregungen bis 31.12.2020 an: buergermeister@lemwerder.de.

Beantwortung der Fragen und Anregungen und Vorstellung der Ergebnisse in kommunalen Gremien im Januar 2021.

Nachstehend weitere noch nicht abschließende Informationen:

1. Präsentation vom 20.11.2020
2. Übersicht der Trassenvarianten
3. Bewertungsmatrix
4. Protokoll der Veranstaltung 

 

 

01.03.2021 — Erstattung der Entgelte für den Besuch der Kindertagesstätten

Erstattung der Entgelte für den Besuch der Kindertagesstätten

Durch die aktuelle Schließung der Einrichtungen erreichen uns derzeit viele Anfragen zu den gezahlten Entgelten. Daher weist die Gemeinde Lemwerder darauf hin, dass der Verwaltungsausschuss am 30. März 2020 festgelegt hat, während der durch COVID-19 bedingten Schließung keine Entgelte zu erheben.

Es wird demnach eine Erstattung der Kindertagesstättengebühren und (sofern erhoben) der Essenpauschale aufgrund der vorsorglichen Schließungen aller Betreuungseinrichtungen durch das Gesundheitsamt des Landkreises Wesermarsch in Lemwerder geben.

Durch technische Rahmenbedingungen konnte der Abbuchungslauf zum 15. Oktober nicht mehr aufgehalten werden.

Es ist vorgesehen, zum 15. November 2020 keine Gebühren und keine Essenpauschale per Lastschrift einzuziehen bzw. die Rückrechnung zu dem Termin vorzunehmen. Ein gesonderter Antrag ist nicht erforderlich.

Weitere Rückzahlungen sind zurzeit noch nicht absehbar und abhängig vom Ausmaß der Schließungen.

20.01.2021 — Energieberatung durch die Verbraucherzentrale Niedersachsen im Rathaus der Gemeinde Lemwerder

Energieberatung durch die Verbraucherzentrale Niedersachsen im Rathaus der Gemeinde Lemwerder

Am Mittwoch, dem 20. Januar 2021, können sich Verbraucher im Rathaus der Gemeinde Lemwerder, Mehrzweckraum (EG), bei einem Energieberater der Verbraucherzentrale zum thema "Energiesparen" beraten lassen.

Diese Beratung wird nun wieder regelmäßig jeden 3. Mittwoch im Monat kostenlos angeboten.

Weitere Informationen darüber erhalten Sie hier.

Anmeldungen dazu nimmt die kostenfreie bundesweite Hotline unter 0800 / 809 802 400

oder Frau Wien im Rathaus Lemwerder unter 0421 / 67 39 41 entgegeben. 

 

 

Aktuelles