Leichter Regen11°C
Sie sind hier: Leben in Lemwerder · Aktuelles

Aktuelle Meldungen aus Lemwerder

Aktuelles

Kein öffentliches Baden am Freitag, 10.02.2023, in der Schwimmhalle

Das öffentliche Bade am Freitag, 10.02.2023, entfällt.

 

 

Pressemitteilung

 

 

 

 

Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass das öffentliche Baden im Schwimmbad der Gemeinde Lemwerder am Freitag, den 10.02.2023 aus personellen Gründen nicht stattfinden kann.

 

Am Samstag, den 11.02.2023 findet das öffentliche Baden, wie gewohnt von 14:30 bis 18:00 Uhr statt.

 

 

Wir bitten um Ihr Verständnis!

 

 

 

Zur Information die Öffnungszeiten des öffentlichen Badens in Lemwerder

 

Öffnungszeiten des Schwimmbades:

Wochentag Uhrzeit
Freitag 17:00 bis 19:00 Uhr 
18:00 bis 19:00 Uhr überwiegend für Erwachsene
Samstag 14:30 bis 18:00 Uhr

 

öffentliche Ratssitzung im Rathaus Lemwerder am 09.02.2023

öffentliche Ratssitzung im Rathaus Lemwerder am 09.02.2023



B e k a n n t m a c h u n g

 

Am

 

 

Donnerstag, dem 09.02.2023,

 

 

 

findet folgende öffentliche Sitzung der Gemeinde Lemwerder statt:

 

Sitzungsort: Rathaus Lemwerder (Ratssaal)

 

 Beginn: 19:00 Uhr                                                                                                    Rat

 

 

 

 1  Eröffnung der Sitzung und Feststellung
 1.1  der ordnungsgemäßen Einladung
 1.2  der Beschlussfähigkeit
 1.3  der Tagesordnung
 2  Genehmigung der Niederschriften vom 03. und 24.11. sowie 15.12.2022
 3  Antrag der Fraktionen SPD, FDP, UWL, Bündnis 90/Die Grünen vom 21.01.2023 – Beschlussfassung über die Abberufung des Ratsvorsitzenden Werner Ammermann gemäß § 61 Abs. 2 NKomVG durch die Mehrheit der Ratsmitglieder.
 4  Antrag der Fraktionen SPD, FDP, UWL, Bündnis 90/Die Grünen vom 21.01.2023 – Wahl der/des Ratsvorsitzenden gemäß § 61. Abs. 1 NKomVG, wenn die Abberufung des Ratsvorsitzenden vorausgegangen ist, ansonsten entfällt der TOP.Gewählt ist die Person, für d.
 5  Antrag der Fraktionen SPD, FDP, UWL, Bündnis 90/Die Grünen vom 21.01.2023 - Beschluss über die Stellvertretung der/des Ratsvorsitzenden gemäß § 61 Abs. 1 Satz 3 NKomVG nach dem Ausscheiden der Ratsfrau Joana Assing
 6  Antrag der Fraktionen SPD, FDP, UWL, Bündnis 90/Die Grünen vom 21.01.2023 – Neubesetzung der Ausschüsse der Vertretung nach § 71 Absatz 9 Satz 2 einschließlich des Verwaltungsausschusses
 6.1  Feststellung der Fraktionen/Gruppen, ihrer Stärke und Benennung ihrer Vorsitzenden, stellvertretenden Vorsitzenden, Sitzverteilung
 6.2   Neubesetzung des Verwaltungsausschusses
 6.2.1  Bestimmung der Beigeordneten
 6.2.2  Bestimmung der Vertreter der Beigeordneten
 6.2.3  Feststellungsbeschluss über die Zusammensetzung des Verwaltungsausschusses nach § 71 Abs.5 NKomVG
 6.3  Wahl der stellvertretenden Bürgermeister
 6.4  Antrag der Fraktionen SPD, FDP, UWL, Bündnis 90/Die Grünen vom 21.01.2023 - Neubesetzung der Fachausschüsse
 6.4.1  Bestimmung der Zahl der Ausschüsse und ihrer Stärke, Sitzverteilung
 6.4.2  Bestimmung der Ausschussmitglieder
 6.4.3  Verteilung der Ausschussvorsitze und Bestimmung der Ausschussvorsitzenden und ihrer Vertreter
 7  Benennung von Vertretern der Gemeinde in anderen Körperschaften und Organisationen
 8  Annahme und Vermittlung von Zuwendungen
 9  Bericht der Bürgermeisterin zugleich für den Verwaltungsausschuss
 10  Haushalt 2023
 10.1  Investitionsprogramm 2023
 10.2  Haushalt 2023
 10.3  Stellenplan 2023
 11  Beratung schriftlich eingegangener Anfragen von Ratsfrauen und Ratsherren
 12  Einwohnerfragestunde

 

 

 

 

(Christina Winkelmann)

      Bürgermeisterin

 

 

Eine Rentenantragstellung ist ab sofort auch telefonisch im Rathaus Lemwerder möglich!

Eine Rentenantragstellung ist ab sofort auch telefonisch im Rathaus Lemwerder möglich!

Bereits seit einiger Zeit können Sie Ihren Rentenantrag telefonisch im Rathaus Lemwerder stellen.

Vereinbaren Sie mit Herrn Völke unter 0421 / 67 39 53 oder per Mail: voelke@lemwerder.de einen Telefontermin.

Telefonisch erreichen Sie Herrn Völke von Montag bis Freitag in der Zeit von  08:30 bis 12:00 Uhr.

Online-Mängelmelder auf der Internetseite der Gemeinde Lemwerder eingestellt

"Sag's uns einfach" - Online-Mängelmelder


Pressemitteilung

Online-Mängelmelder „Sag's uns einfach"
Ab sofort auf der Internetseite der Gemeinde Lemwerder

Ob defekte Straßenlaternen, tiefe Schlaglöcher oder wild entsorgter Müll. Melden Sie uns Ihre Hinweise und Anliegen, die Ihnen am Herzen liegen, und sorgen Sie somit dafür, dass LEMWERDER schöner, attraktiver und lebenswerter wird.


"Sag's uns einfach" läuft über einen Server des niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport. Dort werden die von Ihnen eingegebenen Informationen für ein Jahr gespeichert und anschließend endgültig gelöscht. Ihre persönlichen Daten werden weder veröffentlicht noch an Dritte weitergegeben.


Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch weiterhin per Telefon (0421 / 67 39 37) oder persönlich (zu den Öffnungszeiten im Rathaus) entgegen oder Sie nutzen bequem Ihren PC zuhause oder Ihr Smartphone von unterwegs.

www.lemwerder.de

 

Die Ausstellungsdauer wurde verlängert / Ute Ostendorf stellt vom 05.10.-11.01.2023 ihre Bilder im Rathaus Lemwerder aus

Neue Bilderausstellung im Rathaus Lemwerder

Fotoausstellung: Leuchtfeuer –Meine Highlights


von Ute Ostendorf


Ort: Rathaus Lemwerder
Dauer: 05.10. 20222 -11.01. 2023
Pressetermin : Mittwoch den 5. Oktober 2022
14 Uhr im Rathaus Lemwerder


Ich heiße Ute Ostendorf, bin 54 Jahre alt und wohne in Berne.
Leuchttürme sind für mich immer ein willkommenes Reiseziel und Fotomotiv.
Sie weisen schon seit der Antike Seeleuten den Weg. Doch es sind nicht nur technische Bauwerke, sondern auch Anziehungspunkte für die Menschen an Land.
Außer Dienst gestellte Leuchtfeuer werden oft als Touristenattraktion genutzt.
Einige bieten sogar die Möglichkeit zum Heiraten oder zum Übernachten an.
Ich fotografiere schon viele Jahre und habe das Hobby nach Kursen an der VHS stetig intensiviert. Seit 2015 bin ich Mitglied der Fotogruppe Die NatürLichter. Am liebsten bin ich mit der Kamera in der Natur und am Wasser unterwegs. So liegt es nahe
meine Begeisterung für die Leuchttürme mit dem Fotografieren zu verbinden.
Im Laufe der Jahre sind viele Fotos entstanden, welche die Leuchtfeuer in ihrem Umfeld und in verschieden Stimmungen zeigen. Daraus habe ich über 20 Fotografien ausgewählt, die ich in dieser Ausstellung präsentiere.
Für mehr Informationen stehe ich gerne zur Verfügung.
Ute Ostendorf


u.ostendorf@ewetel.net


September 2022


E-Mail: proessler@lemwerder.de Öffnungszeiten
Tel.: 0421 67 39 11 Mo - Fr 8:30 - 12:00
Mo - Di 14:30 - 16:00
Do 14:30 - 18:00

 

 

 

 

NEUER TREFFPUNKT: Treffen von pflegenden Angehörigen von demenzerkrankten Menschen in der Gruppe "HilDE"

NEUER TREFFPUNKT: Treffen von pflegenden Angehörigen von demenzerkrankten Menschen in der Gruppe "HilDE"

Eine Gruppe von Angehörigen von demenzerkrankten Menschen treffen sich regelmäßig jeden 2. Mittwoch im Monat von 9:00 - 10:30 Uhr im Ev. Gemeindehaus, Schulstr. 5, Lemwerder.

Interessierte Personen sind bei der Gruppe "HilDE" Hilfe bei Demenz herzlich willkommen.

"HilDe" steht für Hilfe bei Demenz.

Weitere Informationen zu der Gruppe finden Sie hier.

Fragen beantwortet Ihnen gerne der Pflegestützpunkt des Landkreis Wesermarsch unter 04731 / 94 18 14.

E-Mail: nord@seniorenstuetzpunkt-wesermarsch.de

 

Anmeldung der "Kann-Kinder" an der Grundschule Lemwerder

Bekanntmachung

Pressemitteilung

 

 

 

Anmeldung der „Kann-Kinder“

an der Grundschule Lemwerder

 

Alle Kinder, die bis zum 30. September 2023 das sechste Lebensjahr vollenden, werden mit Beginn des Schuljahres 2023/2024 schulpflichtig. Kinder, die nach dem 30. September 2017 geboren sind, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten in die Schule aufgenommen werden,

wenn sie die für den Schulbesuch erforderliche körperliche und geistige Schulfähigkeit besitzen.

Die Entscheidung für die Einschulung trifft die Schulleitung.

 

Die Aufforderung zur Anmeldung gilt auch für Kinder, die zum Schuljahr 2023/2024 schulpflichtig werden und noch nicht angemeldet sind (z.B. wegen Zuzugs).

 

Die Gemeinde Lemwerder teilt mit, dass die Kinder am

Freitag, 17. Februar 2023 von 9:00 bis 11:00 Uhr

an der Grundschule Lemwerder, An der Kirche 17, angemeldet werden können.

 

Bitte melden Sie sich telefonisch unter 0421 / 67697 zwecks Terminvergabe.

 

Bitte kommen Sie mit Ihrem Kind zur Schulanmeldung und bringen mit

  • Familienstammbuch oder die Geburtsurkunde des Kindes
  • Impfausweis
Energieberatung durch die Verbraucherzentrale Niedersachsen im Rathaus der Gemeinde Lemwerder am Mittwoch, 15.02.2023 -

Energieberatung durch die Verbraucherzentrale Niedersachsen im Rathaus der Gemeinde Lemwerder

Am Mittwoch, 15. Februar  2023, können sich Verbraucher im Rathaus der Gemeinde Lemwerder, Mehrzweckraum (EG), bei einem Energieberater der Verbraucherzentrale zum Thema "Energiesparen" beraten lassen.

Diese Beratung wird nun wieder regelmäßig jeden 3. Mittwoch im Monat kostenlos angeboten.

Weitere Informationen darüber erhalten Sie hier.

Anmeldungen dazu nimmt die kostenfreie bundesweite Hotline unter 0800 / 809 802 400

oder Frau Wien im Rathaus Lemwerder unter 0421 / 67 39 41 entgegen. 

Eine Anmeldung ist erforderlich.

 

 

Amtliche Bekanntmachung / Planfeststellungverfahren für die wesentliche Änderung der Deponie 2 - Ablagerung von Gasreinigungsschlämmen der ArcelorMittal Bremen GmbH in der Stadtgemeinde Bremen

Planfeststellungverfahren für die wesentliche Änderung der Deponie 2 - Ablagerung von Gasreinigungsschlämmen der ArcelorMittal Bremen GmbH in der Stadtgemeinde Bremen

Die amtliche Bekanntmachung der Stadtgemeinde Bremen

zum

Planfeststellungsverfahren für die wesentliche Änderung der Deponie 2 - Ablagerung von Gasreinigungsschlämmen - der ArcelorMittal Bremen GmbH in der Stadtgemeinde Bremen

finden Sie hier.

 

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitt an

 

Hedda Steggewentz

Freie Hansestadt Bremen

Die Senatorin  für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau

Referat 23 – Kreislauf- und Abfallwirtschaft -

Contrescarpe 72

28195 Bremen

 

Dienstgebäude:

An der Reeperbahn 2

28217 Bremen

 

Tel.: 0421 361 – 2576

Fax: 0421 496 - 2576

E-Mail: hedda.steggewentz@umwelt.bremen.de

Internet: www.umwelt.bremen.de

Kein Versand von Grund- und Hundesteuerbescheiden 2023

Kein Versand von Grund- und Hundesteuerbescheiden 2023

Auch im Jahr 2023 werden nur Grund- und Hundesteuerbescheide vom Steueramt an Haushalte verschickt in denen Änderungen bei der Berechnung eingetreten sind. 

Rückfragen beantwortet Ihnen Frau Schmidtke unter 0421 / 67 39 24 oder per Mail: schmidtke@lemwerder.de.

1. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Lemwerder im Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 BauGB zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 39 "Solarpark an der L875 (Auf der alten Gärtnerei)"

Öffentliche Bekanntmachung über die 1. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Lemwerder im Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 BauGB zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 39 "Solarpark an der L875 (Auf der alten Gärtnerei)"

Der Rat der Gemeinde Lemwerder hat  in seiner öffentlichen Sitzung am 03.11.20122 den Satzungsbeschluss für die 1. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Lemwerder im Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 BauGB zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 39 "Solarpark an der L875 (Auf der alten Gärtnerei)"  Baugesetzbuch beschlossen.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Paack (0421 / 67 39 34).

Anmeldung zu den gemeindlichen Kindertageseinrichtungen 2023 / 2024

Bekanntmachung

 Die Bekanntmachung zur Anmeldung der Kinder in den gemeindlichen Einrichtungen finden Sie hier.

 

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Jurkschat unter 0421 / 67 39 20 zur Verfügung.

 

 

Die Richtlinie für den Besuch von Kindertageseinrichtungen und die Erhebung von Benutzungsentgelten finden Sie hier.

 

Ukrainehilfe / Wohnraum sowie Sachspenden in Lemwerder gesucht

Hilfe für Flüchtlinge aus der Ukraine – Wohnraum sowie Sachspenden gesucht

Presseinfo


Hilfe für Flüchtlinge aus der Ukraine – Wohnraum gesucht


Die Hilfsbereitschaft ist von allen Seiten groß. Der Wunsch, den betroffenen Menschen Unterstützung zu bieten, ist überall vorhanden. Vielen Dank dafür!
Die Hilfe der Gemeinde Lemwerder besteht im ersten Schritt darin, freien Wohnraum zu suchen und hat dafür eine E-Mail-Postfach eingerichtet, über das man freien Wohnraum mitteilen kann. Diese E-Mail-Adresse lautet: ukrainehilfe@lemwerder.de
Wenn Sie Wohnraum melden möchten, benötigen wir folgende Informationen:
- Lage und Größe des Wohnraums
- Ist eine Ausstattung vorhanden? Wenn ja, was?
- Wie lange steht der Wohnraum maximal zur Verfügung?
- Was kostet die Wohnung (Miete)?
- Ansprechpartner und telefonische Erreichbarkeit

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Sozialamt unter Telefon-Nr. 0421 67 39 53, das während der Öffnungszeiten des Rathauses erreichbar ist.


Auch alle anderen Kommunen im Landkreis Wesermarsch haben entsprechende E-Mail-Adressen eingerichtet. Diese werden auf den jeweiligen Seiten der Kommunen bekanntgegeben.


Der von Ihnen gemeldete Wohnraum kann nur an Geflüchtete weitergegeben werden, die uns als Gemeinde über den Landkreis zugeteilt werden.


Zum jetzigen Zeitpunkt ist neben der Suche nach freiem Wohnraum die wirkungsvollste Hilfe, Geld an entsprechende Hilfsorganisationen zu spenden. Wir sammeln deshalb aktuell noch keine Sachspenden, um die stark beanspruchten Logistik- und Hilfeleistungsstrukturen nicht zu blockieren. Gut gemeinte, aber nicht abgestimmte Lieferungen binden Transport und Sortierkapazitäten wird uns von den Hilfsorganisationen zurückgemeldet.


Geldspenden können hingegen flexibel eingesetzt und auf den aktuellen Bedarf angepasst werden, der sich aufgrund der unvorhersehbaren Situation ständig verändert.


Wenn Sie gern helfen möchten, dann spenden Sie bitte Geld!
Zum Beispiel an:
Das Deutsche Rote Kreuz:
IBAN: DE63370205000005023307
BIC: BFSWDE33XXX
Stichwort: Nothilfe Ukraine

oder an die Diakonie Katastrophenhilfe
https://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/spenden.php

oder jede andere Hilfsorganisation

 

Sachspenden nimmt ab Mai 2022 gerne wieder die Ev.-luth. Kirchengemeinde in Altenesch, Kleine Kleiderkammer, Hauptstr. 23, entgegegen.

Die Öffnungzeiten sind 

Dienstags von 10.00 - 12.30 Uhr 

und

Donnerstags von 15.00 - 17.00 Uhr

Ausschließlich mit vorheriger Anmeldung. 

Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind nach Absprache möglich.

Handy: 01522 311 40 17
Kleine Kleiderkammer Altenesch

Das Team bedankt sich für die Kleiderspenden.

Auf diese Weise konnte es Adam Senske aus Bremen unterstützen, der stetig Transporte mit Hilfsgütern organisiert.

Aktuelle Stellenangebote der Gemeinde Lemwerder / 1 Ausbildungsplatz in der Begu zu besetzen

Stellenausschreibung ( Begu)

 

Ausbildungsplatz Verwanstaltungkauffrau/-mann in der BEGU Lemwerder

 

Die Gemeinde Lemwerder sucht für die BEGU Lemwerder zum 01.08.2023 eine bzw. einen
Auszubildende / Auszubildenden zum / zur
Veranstaltungskaufrau/zum Veranstaltungskaufmann (m/w/d)


Die Ausbildungsvergütung nach TVAöD, Vollzeit 39 Wochenstunden, befristet (Ausbildungszeit
3 Jahre).


Ihre Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau bzw. Veranstaltungskaufmann erfolgt in der BEGU
Lemwerder. Die BEGU Lemwerder ist das soziokulturelle Zentrum der Gemeinde Lemwerder.
In der BEGU finden in einem vielfältigen Kulturprogramm neben Kabarett und Comedy, auch
Konzerte, Theater, Märkte, Ferienspaßprogramm und vieles mehr statt. Dabei haben Sie
Gelegenheit mit den Künstlerinnen und Künstlern persönlich in Kontakt zu kommen.
Sie unterstützen das BEGU-Team bei Planung, Organisation, Aufbau, Durchführung und
Nachbereitung von Veranstaltungen und Projekten und Sie bekommen die Möglichkeit, eigene
kreative Ideen einzubringen und eigenverantwortlich umzusetzen.
Begleitend findet der Berufsschulunterricht in der BBS Wechloy, Oldenburg, statt.
Was Sie mitbringen sollten:
• einen guten Realschulabschluss oder Abitur
• Organisationstalent, Kommunikation
• Begeisterung für die Arbeit
• Teamfähigkeit und Aufgeschlossenheit
• Flexibilität und Kreativität
• Bereitschaft zur Arbeit am Wochenende und in den Abendstunden


Schwerbehinderte Menschen oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei
gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Wir haben Ihr Interesse geweckt?


Dann bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftige Unterlagen bis zum 28. Februar 2023:
Gemeinde Lemwerder
Stedinger Straße 51
27809 Lemwerder
oder per Mail an: bewerbung@lemwerder.de


Bei Fragen können Sie sich gerne an das Büro der BEGU, Tel.: 04 21 – 68 86 10, wenden.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

NEU: Austauschrunde für Schwangere immer montags von 17.00 - 18..00 Uhr in der Begu

NEU: Austauschrunde für Schwangere immer montags von 17.00 - 18..00 Uhr in der Begu

NEU: Austauschrunde für Schwangere: immer montags von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr in der Begu.

Informieren, plaudern und gemütlich Tee trinken – Eine Austauschrunde für werdende Mamis.

Anmeldung und Infos bei Silke Dammann

Stedinger Str. 51, 27809 Lemwerder

Tel. 0421 / 67 39 50

E-Mail: dammann@lemwerder.de

gefördert duch das Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

 

Bekanntmachung: Jahresabschluss der Gemeinde Lemwerder für das Haushaltsjahr 2014

Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2014

Gemeinde Lemwerder

Jahresabschluss
der Gemeinde Lemwerder für das Haushaltsjahr 2014

 

Aufgrund des § 129 Abs. 1 Satz 3 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) hat der Rat der Gemeinde Lemwerder in seiner Sitzung am 03.11.2022 den Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2014 beschlossen. Gleichzeitig wurde der Bürgermeisterin Entlastung erteilt.

Der Beschluss über den Jahresabschluss und die Entlastung sowie die öffentliche Auslegung des um die Stellungnahme der Bürgermeisterin ergänzten Schlussberichtes des Rechnungsprüfungsamtes des Landkreises Wesermarsch werden gemäß § 129 Abs. 2 sowie § 156 Abs. 4 NKomVG bekannt gemacht.

Der Jahresabschluss 2014 sowie der Schlussbericht des Rechnungsprüfungsamtes einschließlich der Stellungnahme der Bürgermeisterin liegen in der Zeit vom 21.bis einschließlich 29.November 2022 im Rathaus der Gemeinde Lemwerder, Stedinger Str. 51, 27809 Lemwerder, Zimmer E.06, zu den Öffnungszeiten zur Einsichtnahme öffentlich aus. 

Lemwerder, den 15.11.2022

       …………………….….... 
         Christina Winkelmann

             Bürgermeisterin

 

 

Pressemitteilung zur Vorbereitung der zeitweisen Nachtabschaltung der Straßenbeleuchtung im Rahmen der Energieeinsparungsmaßnahmen in der Gemeinde Lemwerder

Zeitweise Abschaltung der Straßenlaternen in der Gemeinde Lemwerder

 


Pressemitteilung

Die Verwaltung informiert die Bürger:innen, dass die Vorbereitungen für eine zeitweise Nachtabschaltung der Straßenlaternen begonnen haben. Gemäß politischem Beschluss hat der zuständige Ausschuss festgelegt, die Straßenlaternen täglich in der Zeit von 23.00 Uhr bis 5.00 Uhr auszuschalten, um entsprechend Energie einzusparen und damit die Energiekosten zu senken.

 

Die Gemeinde Lemwerder hat insgesamt 29 Schaltkreise für die Laternen in den jeweiligen Straßenzügen. Welche Straßen zu einem Schaltbezirk gehören, erfahren Sie hier.

 

Ebenso kann in der Liste abgelesen werden, wie weit die Vorbereitungen sind, die aus zwei Schritten bestehen.
Zum einen müssen alle Straßenlaternen, die nicht die ganze Nacht durchgängig leuchten mit dem Verkehrszeichen 394, dem sogenannten „Laternenring" gekennzeichnet werden. Dieser rot-weiße Ring an einer Straßenlaterne weist den Autofahrer darauf hin, dass im Dunkeln sein Fahrzeug entsprechend beleuchtet sein muss, wenn es dort am Fahrbahnrand geparkt wird. Außerdem müssen einige Straßenlaternen technisch umgerüstet bzw. an die neuen Anforderungen angepasst werden. Denn es wurde zudem mehrheitlich empfohlen, bei den Ortsdurchfahrtsstraßen die Straßenbeleuchtung da, wo es technisch möglich ist, um 50 % zu reduzieren.

 

Geplant ist, die ersten Schaltbezirke ab dem 01.11.2022 abzuschalten. Danach geht es sukzessive je nach Fortschritt der Vorbereitungen weiter. In den Ortsdurchfahrtsstraßen bleiben die Straßenlaternen die ganze Nacht weiter durchgängig an. Die Abschaltung der Straßenlampen ist zunächst zeitlich bis Ende Februar vorgesehen. Dann wird die Maßnahme evaluiert. Aufgrund der dann vorhandenen Erfahrungswerte wird die Maßnahme entweder verlängert oder aufgehoben.

 

 

Wahlbekanntmachung der Gemeinde Lemwerder für die Wahl zum NIedersächsischen Landtag am 09.10.2022

Wahlbekanntmachung der Gemeinde Lemwerder für die Wahl zum NIedersächsischen Landtag am 09.10.2022

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.
Wahlbekanntmachung über die Einsichtnahmefrist in das Wählerverzeichnis

Landtagswahl am 09.10.2022

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Pressemeldungen

Kein öffentliches Baden am Freitag, 10.02.2023, in der Schwimmhalle

Das öffentliche Bade am Freitag, 10.02.2023, entfällt.

 

 

Pressemitteilung

 

 

 

 

Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass das öffentliche Baden im Schwimmbad der Gemeinde Lemwerder am Freitag, den 10.02.2023 aus personellen Gründen nicht stattfinden kann.

 

Am Samstag, den 11.02.2023 findet das öffentliche Baden, wie gewohnt von 14:30 bis 18:00 Uhr statt.

 

 

Wir bitten um Ihr Verständnis!

 

 

 

Zur Information die Öffnungszeiten des öffentlichen Badens in Lemwerder

 

Öffnungszeiten des Schwimmbades:

Wochentag Uhrzeit
Freitag 17:00 bis 19:00 Uhr 
18:00 bis 19:00 Uhr überwiegend für Erwachsene
Samstag 14:30 bis 18:00 Uhr

 

öffentliche Ratssitzung im Rathaus Lemwerder am 09.02.2023

öffentliche Ratssitzung im Rathaus Lemwerder am 09.02.2023



B e k a n n t m a c h u n g

 

Am

 

 

Donnerstag, dem 09.02.2023,

 

 

 

findet folgende öffentliche Sitzung der Gemeinde Lemwerder statt:

 

Sitzungsort: Rathaus Lemwerder (Ratssaal)

 

 Beginn: 19:00 Uhr                                                                                                    Rat

 

 

 

 1  Eröffnung der Sitzung und Feststellung
 1.1  der ordnungsgemäßen Einladung
 1.2  der Beschlussfähigkeit
 1.3  der Tagesordnung
 2  Genehmigung der Niederschriften vom 03. und 24.11. sowie 15.12.2022
 3  Antrag der Fraktionen SPD, FDP, UWL, Bündnis 90/Die Grünen vom 21.01.2023 – Beschlussfassung über die Abberufung des Ratsvorsitzenden Werner Ammermann gemäß § 61 Abs. 2 NKomVG durch die Mehrheit der Ratsmitglieder.
 4  Antrag der Fraktionen SPD, FDP, UWL, Bündnis 90/Die Grünen vom 21.01.2023 – Wahl der/des Ratsvorsitzenden gemäß § 61. Abs. 1 NKomVG, wenn die Abberufung des Ratsvorsitzenden vorausgegangen ist, ansonsten entfällt der TOP.Gewählt ist die Person, für d.
 5  Antrag der Fraktionen SPD, FDP, UWL, Bündnis 90/Die Grünen vom 21.01.2023 - Beschluss über die Stellvertretung der/des Ratsvorsitzenden gemäß § 61 Abs. 1 Satz 3 NKomVG nach dem Ausscheiden der Ratsfrau Joana Assing
 6  Antrag der Fraktionen SPD, FDP, UWL, Bündnis 90/Die Grünen vom 21.01.2023 – Neubesetzung der Ausschüsse der Vertretung nach § 71 Absatz 9 Satz 2 einschließlich des Verwaltungsausschusses
 6.1  Feststellung der Fraktionen/Gruppen, ihrer Stärke und Benennung ihrer Vorsitzenden, stellvertretenden Vorsitzenden, Sitzverteilung
 6.2   Neubesetzung des Verwaltungsausschusses
 6.2.1  Bestimmung der Beigeordneten
 6.2.2  Bestimmung der Vertreter der Beigeordneten
 6.2.3  Feststellungsbeschluss über die Zusammensetzung des Verwaltungsausschusses nach § 71 Abs.5 NKomVG
 6.3  Wahl der stellvertretenden Bürgermeister
 6.4  Antrag der Fraktionen SPD, FDP, UWL, Bündnis 90/Die Grünen vom 21.01.2023 - Neubesetzung der Fachausschüsse
 6.4.1  Bestimmung der Zahl der Ausschüsse und ihrer Stärke, Sitzverteilung
 6.4.2  Bestimmung der Ausschussmitglieder
 6.4.3  Verteilung der Ausschussvorsitze und Bestimmung der Ausschussvorsitzenden und ihrer Vertreter
 7  Benennung von Vertretern der Gemeinde in anderen Körperschaften und Organisationen
 8  Annahme und Vermittlung von Zuwendungen
 9  Bericht der Bürgermeisterin zugleich für den Verwaltungsausschuss
 10  Haushalt 2023
 10.1  Investitionsprogramm 2023
 10.2  Haushalt 2023
 10.3  Stellenplan 2023
 11  Beratung schriftlich eingegangener Anfragen von Ratsfrauen und Ratsherren
 12  Einwohnerfragestunde

 

 

 

 

(Christina Winkelmann)

      Bürgermeisterin

 

 

Eine Rentenantragstellung ist ab sofort auch telefonisch im Rathaus Lemwerder möglich!

Eine Rentenantragstellung ist ab sofort auch telefonisch im Rathaus Lemwerder möglich!

Bereits seit einiger Zeit können Sie Ihren Rentenantrag telefonisch im Rathaus Lemwerder stellen.

Vereinbaren Sie mit Herrn Völke unter 0421 / 67 39 53 oder per Mail: voelke@lemwerder.de einen Telefontermin.

Telefonisch erreichen Sie Herrn Völke von Montag bis Freitag in der Zeit von  08:30 bis 12:00 Uhr.

Online-Mängelmelder auf der Internetseite der Gemeinde Lemwerder eingestellt

"Sag's uns einfach" - Online-Mängelmelder


Pressemitteilung

Online-Mängelmelder „Sag's uns einfach"
Ab sofort auf der Internetseite der Gemeinde Lemwerder

Ob defekte Straßenlaternen, tiefe Schlaglöcher oder wild entsorgter Müll. Melden Sie uns Ihre Hinweise und Anliegen, die Ihnen am Herzen liegen, und sorgen Sie somit dafür, dass LEMWERDER schöner, attraktiver und lebenswerter wird.


"Sag's uns einfach" läuft über einen Server des niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport. Dort werden die von Ihnen eingegebenen Informationen für ein Jahr gespeichert und anschließend endgültig gelöscht. Ihre persönlichen Daten werden weder veröffentlicht noch an Dritte weitergegeben.


Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch weiterhin per Telefon (0421 / 67 39 37) oder persönlich (zu den Öffnungszeiten im Rathaus) entgegen oder Sie nutzen bequem Ihren PC zuhause oder Ihr Smartphone von unterwegs.

www.lemwerder.de

 

Die Ausstellungsdauer wurde verlängert / Ute Ostendorf stellt vom 05.10.-11.01.2023 ihre Bilder im Rathaus Lemwerder aus

Neue Bilderausstellung im Rathaus Lemwerder

Fotoausstellung: Leuchtfeuer –Meine Highlights


von Ute Ostendorf


Ort: Rathaus Lemwerder
Dauer: 05.10. 20222 -11.01. 2023
Pressetermin : Mittwoch den 5. Oktober 2022
14 Uhr im Rathaus Lemwerder


Ich heiße Ute Ostendorf, bin 54 Jahre alt und wohne in Berne.
Leuchttürme sind für mich immer ein willkommenes Reiseziel und Fotomotiv.
Sie weisen schon seit der Antike Seeleuten den Weg. Doch es sind nicht nur technische Bauwerke, sondern auch Anziehungspunkte für die Menschen an Land.
Außer Dienst gestellte Leuchtfeuer werden oft als Touristenattraktion genutzt.
Einige bieten sogar die Möglichkeit zum Heiraten oder zum Übernachten an.
Ich fotografiere schon viele Jahre und habe das Hobby nach Kursen an der VHS stetig intensiviert. Seit 2015 bin ich Mitglied der Fotogruppe Die NatürLichter. Am liebsten bin ich mit der Kamera in der Natur und am Wasser unterwegs. So liegt es nahe
meine Begeisterung für die Leuchttürme mit dem Fotografieren zu verbinden.
Im Laufe der Jahre sind viele Fotos entstanden, welche die Leuchtfeuer in ihrem Umfeld und in verschieden Stimmungen zeigen. Daraus habe ich über 20 Fotografien ausgewählt, die ich in dieser Ausstellung präsentiere.
Für mehr Informationen stehe ich gerne zur Verfügung.
Ute Ostendorf


u.ostendorf@ewetel.net


September 2022


E-Mail: proessler@lemwerder.de Öffnungszeiten
Tel.: 0421 67 39 11 Mo - Fr 8:30 - 12:00
Mo - Di 14:30 - 16:00
Do 14:30 - 18:00

 

 

 

 

Anmeldung der "Kann-Kinder" an der Grundschule Lemwerder

Bekanntmachung

Pressemitteilung

 

 

 

Anmeldung der „Kann-Kinder“

an der Grundschule Lemwerder

 

Alle Kinder, die bis zum 30. September 2023 das sechste Lebensjahr vollenden, werden mit Beginn des Schuljahres 2023/2024 schulpflichtig. Kinder, die nach dem 30. September 2017 geboren sind, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten in die Schule aufgenommen werden,

wenn sie die für den Schulbesuch erforderliche körperliche und geistige Schulfähigkeit besitzen.

Die Entscheidung für die Einschulung trifft die Schulleitung.

 

Die Aufforderung zur Anmeldung gilt auch für Kinder, die zum Schuljahr 2023/2024 schulpflichtig werden und noch nicht angemeldet sind (z.B. wegen Zuzugs).

 

Die Gemeinde Lemwerder teilt mit, dass die Kinder am

Freitag, 17. Februar 2023 von 9:00 bis 11:00 Uhr

an der Grundschule Lemwerder, An der Kirche 17, angemeldet werden können.

 

Bitte melden Sie sich telefonisch unter 0421 / 67697 zwecks Terminvergabe.

 

Bitte kommen Sie mit Ihrem Kind zur Schulanmeldung und bringen mit

  • Familienstammbuch oder die Geburtsurkunde des Kindes
  • Impfausweis
Energieberatung durch die Verbraucherzentrale Niedersachsen im Rathaus der Gemeinde Lemwerder am Mittwoch, 15.02.2023 -

Energieberatung durch die Verbraucherzentrale Niedersachsen im Rathaus der Gemeinde Lemwerder

Am Mittwoch, 15. Februar  2023, können sich Verbraucher im Rathaus der Gemeinde Lemwerder, Mehrzweckraum (EG), bei einem Energieberater der Verbraucherzentrale zum Thema "Energiesparen" beraten lassen.

Diese Beratung wird nun wieder regelmäßig jeden 3. Mittwoch im Monat kostenlos angeboten.

Weitere Informationen darüber erhalten Sie hier.

Anmeldungen dazu nimmt die kostenfreie bundesweite Hotline unter 0800 / 809 802 400

oder Frau Wien im Rathaus Lemwerder unter 0421 / 67 39 41 entgegen. 

Eine Anmeldung ist erforderlich.

 

 

Kein Versand von Grund- und Hundesteuerbescheiden 2023

Kein Versand von Grund- und Hundesteuerbescheiden 2023

Auch im Jahr 2023 werden nur Grund- und Hundesteuerbescheide vom Steueramt an Haushalte verschickt in denen Änderungen bei der Berechnung eingetreten sind. 

Rückfragen beantwortet Ihnen Frau Schmidtke unter 0421 / 67 39 24 oder per Mail: schmidtke@lemwerder.de.

1. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Lemwerder im Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 BauGB zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 39 "Solarpark an der L875 (Auf der alten Gärtnerei)"

Öffentliche Bekanntmachung über die 1. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Lemwerder im Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 BauGB zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 39 "Solarpark an der L875 (Auf der alten Gärtnerei)"

Der Rat der Gemeinde Lemwerder hat  in seiner öffentlichen Sitzung am 03.11.20122 den Satzungsbeschluss für die 1. Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Lemwerder im Parallelverfahren nach § 8 Abs. 3 BauGB zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 39 "Solarpark an der L875 (Auf der alten Gärtnerei)"  Baugesetzbuch beschlossen.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Paack (0421 / 67 39 34).

Anmeldung zu den gemeindlichen Kindertageseinrichtungen 2023 / 2024

Bekanntmachung

 Die Bekanntmachung zur Anmeldung der Kinder in den gemeindlichen Einrichtungen finden Sie hier.

 

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Jurkschat unter 0421 / 67 39 20 zur Verfügung.

 

 

Die Richtlinie für den Besuch von Kindertageseinrichtungen und die Erhebung von Benutzungsentgelten finden Sie hier.

 

Ukrainehilfe / Wohnraum sowie Sachspenden in Lemwerder gesucht

Hilfe für Flüchtlinge aus der Ukraine – Wohnraum sowie Sachspenden gesucht

Presseinfo


Hilfe für Flüchtlinge aus der Ukraine – Wohnraum gesucht


Die Hilfsbereitschaft ist von allen Seiten groß. Der Wunsch, den betroffenen Menschen Unterstützung zu bieten, ist überall vorhanden. Vielen Dank dafür!
Die Hilfe der Gemeinde Lemwerder besteht im ersten Schritt darin, freien Wohnraum zu suchen und hat dafür eine E-Mail-Postfach eingerichtet, über das man freien Wohnraum mitteilen kann. Diese E-Mail-Adresse lautet: ukrainehilfe@lemwerder.de
Wenn Sie Wohnraum melden möchten, benötigen wir folgende Informationen:
- Lage und Größe des Wohnraums
- Ist eine Ausstattung vorhanden? Wenn ja, was?
- Wie lange steht der Wohnraum maximal zur Verfügung?
- Was kostet die Wohnung (Miete)?
- Ansprechpartner und telefonische Erreichbarkeit

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Sozialamt unter Telefon-Nr. 0421 67 39 53, das während der Öffnungszeiten des Rathauses erreichbar ist.


Auch alle anderen Kommunen im Landkreis Wesermarsch haben entsprechende E-Mail-Adressen eingerichtet. Diese werden auf den jeweiligen Seiten der Kommunen bekanntgegeben.


Der von Ihnen gemeldete Wohnraum kann nur an Geflüchtete weitergegeben werden, die uns als Gemeinde über den Landkreis zugeteilt werden.


Zum jetzigen Zeitpunkt ist neben der Suche nach freiem Wohnraum die wirkungsvollste Hilfe, Geld an entsprechende Hilfsorganisationen zu spenden. Wir sammeln deshalb aktuell noch keine Sachspenden, um die stark beanspruchten Logistik- und Hilfeleistungsstrukturen nicht zu blockieren. Gut gemeinte, aber nicht abgestimmte Lieferungen binden Transport und Sortierkapazitäten wird uns von den Hilfsorganisationen zurückgemeldet.


Geldspenden können hingegen flexibel eingesetzt und auf den aktuellen Bedarf angepasst werden, der sich aufgrund der unvorhersehbaren Situation ständig verändert.


Wenn Sie gern helfen möchten, dann spenden Sie bitte Geld!
Zum Beispiel an:
Das Deutsche Rote Kreuz:
IBAN: DE63370205000005023307
BIC: BFSWDE33XXX
Stichwort: Nothilfe Ukraine

oder an die Diakonie Katastrophenhilfe
https://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/spenden.php

oder jede andere Hilfsorganisation

 

Sachspenden nimmt ab Mai 2022 gerne wieder die Ev.-luth. Kirchengemeinde in Altenesch, Kleine Kleiderkammer, Hauptstr. 23, entgegegen.

Die Öffnungzeiten sind 

Dienstags von 10.00 - 12.30 Uhr 

und

Donnerstags von 15.00 - 17.00 Uhr

Ausschließlich mit vorheriger Anmeldung. 

Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind nach Absprache möglich.

Handy: 01522 311 40 17
Kleine Kleiderkammer Altenesch

Das Team bedankt sich für die Kleiderspenden.

Auf diese Weise konnte es Adam Senske aus Bremen unterstützen, der stetig Transporte mit Hilfsgütern organisiert.

Bekanntmachung: Jahresabschluss der Gemeinde Lemwerder für das Haushaltsjahr 2014

Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2014

Gemeinde Lemwerder

Jahresabschluss
der Gemeinde Lemwerder für das Haushaltsjahr 2014

 

Aufgrund des § 129 Abs. 1 Satz 3 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) hat der Rat der Gemeinde Lemwerder in seiner Sitzung am 03.11.2022 den Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2014 beschlossen. Gleichzeitig wurde der Bürgermeisterin Entlastung erteilt.

Der Beschluss über den Jahresabschluss und die Entlastung sowie die öffentliche Auslegung des um die Stellungnahme der Bürgermeisterin ergänzten Schlussberichtes des Rechnungsprüfungsamtes des Landkreises Wesermarsch werden gemäß § 129 Abs. 2 sowie § 156 Abs. 4 NKomVG bekannt gemacht.

Der Jahresabschluss 2014 sowie der Schlussbericht des Rechnungsprüfungsamtes einschließlich der Stellungnahme der Bürgermeisterin liegen in der Zeit vom 21.bis einschließlich 29.November 2022 im Rathaus der Gemeinde Lemwerder, Stedinger Str. 51, 27809 Lemwerder, Zimmer E.06, zu den Öffnungszeiten zur Einsichtnahme öffentlich aus. 

Lemwerder, den 15.11.2022

       …………………….….... 
         Christina Winkelmann

             Bürgermeisterin

 

 

Pressemitteilung zur Vorbereitung der zeitweisen Nachtabschaltung der Straßenbeleuchtung im Rahmen der Energieeinsparungsmaßnahmen in der Gemeinde Lemwerder

Zeitweise Abschaltung der Straßenlaternen in der Gemeinde Lemwerder

 


Pressemitteilung

Die Verwaltung informiert die Bürger:innen, dass die Vorbereitungen für eine zeitweise Nachtabschaltung der Straßenlaternen begonnen haben. Gemäß politischem Beschluss hat der zuständige Ausschuss festgelegt, die Straßenlaternen täglich in der Zeit von 23.00 Uhr bis 5.00 Uhr auszuschalten, um entsprechend Energie einzusparen und damit die Energiekosten zu senken.

 

Die Gemeinde Lemwerder hat insgesamt 29 Schaltkreise für die Laternen in den jeweiligen Straßenzügen. Welche Straßen zu einem Schaltbezirk gehören, erfahren Sie hier.

 

Ebenso kann in der Liste abgelesen werden, wie weit die Vorbereitungen sind, die aus zwei Schritten bestehen.
Zum einen müssen alle Straßenlaternen, die nicht die ganze Nacht durchgängig leuchten mit dem Verkehrszeichen 394, dem sogenannten „Laternenring" gekennzeichnet werden. Dieser rot-weiße Ring an einer Straßenlaterne weist den Autofahrer darauf hin, dass im Dunkeln sein Fahrzeug entsprechend beleuchtet sein muss, wenn es dort am Fahrbahnrand geparkt wird. Außerdem müssen einige Straßenlaternen technisch umgerüstet bzw. an die neuen Anforderungen angepasst werden. Denn es wurde zudem mehrheitlich empfohlen, bei den Ortsdurchfahrtsstraßen die Straßenbeleuchtung da, wo es technisch möglich ist, um 50 % zu reduzieren.

 

Geplant ist, die ersten Schaltbezirke ab dem 01.11.2022 abzuschalten. Danach geht es sukzessive je nach Fortschritt der Vorbereitungen weiter. In den Ortsdurchfahrtsstraßen bleiben die Straßenlaternen die ganze Nacht weiter durchgängig an. Die Abschaltung der Straßenlampen ist zunächst zeitlich bis Ende Februar vorgesehen. Dann wird die Maßnahme evaluiert. Aufgrund der dann vorhandenen Erfahrungswerte wird die Maßnahme entweder verlängert oder aufgehoben.

 

 

Hinweis aus dem Ordnungsamt: „Ruhe bitte!“ – Die Nachbarschaft und der Streit um den Lärm

Hinweis aus dem Ordnungsamt: „Ruhe bitte!“ – Die Nachbarschaft und der Streit um den Lärm

„Ruhe bitte!" – Die Nachbarschaft und der Streit um den Lärm

Zu laut oder zu leise – das ist hier die Frage!
Immer wieder ist Lärm der Stein des Anstoßes für Streitigkeiten.
Lärm definiert sich laut Bundesumweltamt als „jedes unerwünschte, laute Geräusch".
Ob ein Geräusch aber als laut empfunden wird, hängt von der subjektiven Wahrnehmung jedes Einzelnen ab. So kann für den einen laute Musik der absolute Genuss sein, während ein anderer diese nur als Krach wahrnimmt.

Reden kann auch Gold sein!
Manch einer ist so verärgert über den Lärm des Nachbarn, dass schnell darüber hinaus vergessen wird, dass man auch zukünftig mit dem vermeintlichen Störenfried Tür an Tür leben muss. Deshalb gilt: Reden Sie miteinander! Auch wenn sich das Gespräch als schwierig erweist: geben Sie nicht gleich auf. Niemand hört sich gerne den Vorwurf an, er wäre zu laut. Hinterfragen Sie die Umstände und geben Sie Ihrem Gegenüber Zeit, die eigene Lage zu reflektieren. So einen Vorwurf muss man erst mal verdauen. Die meisten Verursacher sind sich ihrem Lärm gar nicht bewusst. Gehen Sie den ersten Schritt auf Ihren Nachbarn zu – nur Mut. In aller Regel wird es Ihnen Ihr Gegenüber danken, dass Sie das direkte Gespräch gesucht haben.

Viel Lärm um Nichts?
Oft hilft es auch, andere um Ihre Meinung zu fragen, um das eigene subjektive Empfinden besser einschätzen zu können. Empfinden Ihre anderen Nachbarn den Lärm ebenfalls als störend? Nehmen diese den Lärm überhaupt als solchen wahr? Haben Ihre anderen Nachbarn ggf. auch schon mal was gegen den Lärmverursacher unternommen?
Finden Sie heraus, in wieweit sich Ihr subjektives Empfinden mit anderen teilen lässt. Kommunikation ist auch hier das A und O.

Prinzip der gegenseitigen Rücksichtnahme
Um auf jemanden Rücksicht zu nehmen, bedarf es einem Bewusstsein der Verantwortung füreinander. Dieses Bewusstsein steuert die Qualität des Zusammenlebens und steht oder fällt mit dem Verhalten jedes Einzelnen. Gemeinsame Werte, die wir uns über die freiheitlich demokratische Grundordnung gegeben haben, ist die Basis eines respektvollen Zusammenlebens.

Lektion 1: jeder macht NICHT seins!
Der Nachbarschaftslärm kann ziemlich viel Raum in unserem Leben ein- und durchaus schlimme Ausmaße annehmen. Daher sollte man sich schon zu Beginn mit der Problematik auseinander setzen, sobald sich ein Ungleichgewicht einstellt. Die vorgezeigten Anregungen sollen helfen, für sich selbst bei Bedarf einen Weg zu finden. Hierbei gilt: wenn sich Rücksichtnahme und Toleranz die Waage halten, sind das die besten Voraussetzungen für ein gutes Miteinander.

Hört Ihr Leut´...
Es sei in diesem Zusammenhang darauf hingewiesen, dass in § 12 der Verordnung über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in der Gemeinde Lemwerder (SOVO) in der Fassung vom 16.12.2019 die Ruhezeiten ganz klar geregelt sind: " Ruhezeiten sind die Sonn- und Feiertage sowie an Werktagen die Zeiten von 13.00 bis 15.00 Uhr und von 20.00 Uhr bis 07.00 Uhr des nächsten Tages."
Ausgenommen von dieser Regelung in allgemeinen Wohngebieten und in Mischgebieten sind geräuschvolle Arbeiten oder Betätigungen gewerblicher und/oder forst- und landwirtschaftlicher Art, Arbeiten von Gemeindebediensteten in der öffentlichen Daseinsvorsorge und Arbeiten zur Verhütung oder Beseitigung einer Notlage.

Gemeinde Lemwerder
Ordnungsamt

Frau Ernst

0421 / 67 39 32

ernst@lemwerder.de

Öffentliche Bekanntmachung-Berichtigung: 1. Änderung des Flächennutzungsplanes und des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Solarpark an der L 875 (Auf der alten Gärtnerei)“ der Gemeinde Lemwerder

Öffentliche Bekanntmachung-Berichtigung: 1. Änderung des Flächennutzungsplanes und des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Solarpark an der L 875 (Auf der alten Gärtnerei)“ der Gemeinde Lemwerde

Die Berichtigung der öffentlichen Bekanntmachung zur

Aufstellung der 1. Änderung des Flächennutzungsplanes und des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 39 "Solarpark an der L 875 (Auf der alten Gärtnerei)" (Parallelverfahren) der Gemeinde Lemwerder

- Bekanntmachung der Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § A3 Abs. 2 BauGB - 

finden Sie hier.

 

 

Aktualisierung der Einzelhandelsdaten in der Region Bremen; hier: Lemwerder

Der Kommunalverbund Niedersachsen/Bremen e.V. überprüft den Einzelhandelsbestand in Lemwerder

Ab dem 30. Mai 2022 wird der Einzelhandelsbestand in den Gemeinden Berne und Lemwerder erhoben.

Auftraggeber dieser Erhebung ist der Kommunalverbund Niedersachsen/Bremen e.V. in Abstimmung mit den Gemeinden.

Weitere Einzelheiten dazu finden Sie in der hier hinterlegten Pressemitteilung des Kommunalverbundes Niedersachsen/Bremen e.V.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Diekmann unter 04221 / 98 124 20 zur Verfügung.

 

 

 

Bekanntmachung zum Bebauungsplan Nr. 2 "Lemwerder-Ost" - Satzungsbeschluss

Bekanntmachung zum Bebauungsplan Nr. 2 "Lemwerder-Ost" - Satzungsbeschluss

In der Anlage finden Sie die Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Lemwerder zum Bebauungsplan Nr. 2 "Lemwerder-Ost"

hier: Satzungsbeschluss

Fragen zum Bebauunplan beantwortet Ihnen Herr Paack unter 0421 / 67 39 34 oder per Mail: paack@lemwerder.de.

Auslegung der Außenbereichssatzung gemäß § 35 Abs. 6 BauGB mit örtlichen Bauvorschriften nach $ 84 Abs. 3 NBauO für den Ortsteil Sannau im Rathaus Lemwerder

Auslegung der Außenbereichssatzung Sannau im Rathaus Lemwerder.

Gemeinde Lemwerder
Die Bürgermeisterin

Bekanntmachung


Außenbereichssatzung gemäß § 35 Abs. 6 BauGB mit örtlichen Bauvorschriften nach § 84 Abs. 3 NBauO für den Ortsteil Sannau

Der Rat der Gemeinde Lemwerder hat in seiner Sitzung am 24.03.2022 den Satzungsbeschluss der Außenbereichssatzung gemäß § 35 Abs. 6 BauGB mit örtlichen Bauvorschriften nach § 84 Abs. 3 NBauO für den Ortsteil Sannau gefasst.
Dieser Beschluss wird hiermit gem. § 10 Abs. 3 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.

Mit der Bekanntmachung tritt die Außenbereichssatzung gemäß § 35 Abs. 6 BauGB mit örtlichen Bauvorschriften nach § 84 Abs. 3 NBauO für den Ortsteil Sannau in Kraft.

Die Außenbereichssatzung gemäß § 35 Abs. 6 BauGB mit örtlichen Bauvorschriften nach § 84 Abs. 3 NBauO für den Ortsteil Sannau kann im Rathaus der Gemeinde Lemwerder, Fachbereich 4, Stedinger Straße 51, 27809 Lemwerder während der allgemeinen Dienststunden, sowie im Internet unter dem Link https://www.lemwerder.de/ von jedermann eingesehen werden.

Weiterhin ergeht gem. § 215 Abs. 2 BauGB folgender Hinweis:

Unbeachtlich werden

1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften,
2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis der Satzung und des Flächennutzungsplanes und
3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs,

wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung der Satzung schriftlich gegenüber der Gemeinde Lemwerder unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhalts geltend gemacht worden sind.

Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Sätze 1 und 2 BauGB über die Geltendmachung von Entschädigungsansprüchen durch schriftlichen Antrag an den Entschädigungspflichtigen für die in den §§ 39 – 42 BauGB bezeichneten Vermögensnachteile wird hingewiesen.
Gemäß § 44 Abs. 4 BauGB erlöschen diese Entschädigungsansprüche, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögens-nachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruches herbeigeführt wird.

Lemwerder, 29.04.2022

Christina Winkelmann
Bürgermeisterin

 

Die Ergänzungssatzunfg finden Sie hier und die Abschrift der Außenbereichssatzung hier

Wir suchen Dich! für die Kindertagespflege / Qualifizieren Sie sich

Wir suchen Dich! für die Kindertagespflege

Das Fuks Lemwerder sucht Personen die sich für die Kindertagespflege qualifizieren möchten.

Informationen finden Sie hier.

Haben Sie Fragen dazu?

Frau Dammann steht Ihnen unter 0421 / 67 39 50 oder per Mail: dammann@lemwerder.de zur Verfügung.

Kein Versand von Grund- und Hundesteuerbescheiden 2022

Kein Versand von Grund- und Hundesteuerbescheiden 2022

Auch im Jahr 2022 werden nur Grund- und Hundesteuerbescheide vom Steueramt an Haushalte verschickt in denen Änderungen bei der Berechnung eingetreten sind. 

Rückfragen beantwortet Ihnen Frau Schmidtke unter 0421 / 67 39 24 oder per Mail: schmidtke@lemwerder.de.

Aktuelles
powered by webEdition CMS